Rödl & Partner berät den Landkreis Deggendorf bei Zusammenschluss kommunaler Kliniken

Nürnberg, 07.09.2012: Der Zusammenschluss des Klinikums Deggendorf mit dem Kreisklinikum Dingolfing-Landau ist mit der Bekanntmachung in den Amtsblättern erfolgreich abgeschlossen worden. Das neue DONAUISAR Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau ist ein gemeinsames Kommunalunternehmen, dessen Träger der Landkreis Deggendorf sowie der Landkreis Dingolfing-Landau sind. 
 
Der Landkreis Deggendorf brachte in den Zusammenschluss das bisher als Eigenbetrieb geführte Klinikum Deggendorf ein, das mit 465 Betten und mit über 22.000 Patienten sowie über 1.000 Mitarbeitern zu den großen Versorgern in der Region gehört. An den Standorten Dingolfing sowie Landau werden jeweils 125 Betten vorgehalten, die sich bisher in Trägerschaft eines Kommunalunternehmens des Landkreises Dingolfing-Landau befanden. Die beiden Landkreise positionieren sich durch den Zusammenschluss ihrer Krankenhäuser in einem gemeinsamen Kommunalunternehmen als überregionale Versorger im Gesundheitswesen mit einem medizinisch optimierten Leistungsspektrum. 
 
Der Landkreis Deggendorf wurde im Rahmen des Zusammenschlusses von einem interdisziplinären Public Sector-Team von Rödl & Partner unter der Federführung von Rechtsanwalt und Steuerberater Christof Wörle-Himmel umfassend rechtlich, steuerlich und betriebswirtschaftlich beraten. Die Tätigkeit umfasste insbesondere Fragen des Gesellschaftsrechts und Steuerrechts sowie des Kommunalrechts, Medizinrechts, Verwaltungsrechts, Beamtenrechts, Kartellrechts, des europäischen Beihilferechts und Arbeitsrechts. Rödl & Partner begleitete den Landkreis über den gesamten Fusionsprozess hinweg bei der Erstellung sämtlicher Unterlagen und den Vertragsverhandlungen mit dem Landkreis Dingolfing-Landau sowie dessen Beratern.
 
Der Prozess des Zusammenschlusses begann im Jahr 2010 und war trotz der sehr unterschiedlichen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der kommunalen Einrichtungen gekennzeichnet durch den beiderseitigen Willen zur kommunalen Zusammenarbeit.
 
Mit der Begleitung des komplexen Zusammenschlusses unterstreicht Rödl & Partner erneut seine starke Position im Gesundheitssektor. Viele der führenden Kliniken in Deutschland werden von Rödl & Partner umfassend rechtlich, steuerlich und betriebswirtschaftlich beraten. Vor dem Hintergrund der Konzentration im Gesundheitswesen und der andauernden Privatisierungswelle nimmt die Beratung von den Kliniken, die sich in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft befinden, deutlich zu. Aufgrund der langjährigen Erfahrung bei der betriebswirtschaftlichen Beratung und Jahresabschlussprüfung von Kliniken wird Rödl & Partner zunehmen mit Restrukturierungsprozessen bei Kliniken sowie im Kontext von Übernahmen und Fusionen von Kliniken beauftragt, die sich in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft befinden.
 

Berater Landkreis Deggendorf

Rödl & Partner Nürnberg:
Christof Wörle-Himmel, Rechtsanwalt, Steuerberater, Associate Partner (Gesamtfederführung, Steuerrecht)
Dr. Reiner Gay, Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner (Steuerrecht, Qualitätssicherung)
Peter Lindt, Rechtsanwalt, Partner (Kommunalrecht)
Bernd Vogel, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner (betriebswirtschaftliche Beratung)
Steffen Kießling, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Associate Partner (betriebswirtschaftliche Beratung)
Dr. Lars Lindenau, Rechtsantwalt, Associate Partner (Medizinrecht)
Cornelia Schmid, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Associate Partner (Arbeitsrecht)
Dr. Thomas Wolf, Rechtsanwalt, Associate Partner (Kartellrecht, Kommunalrecht)
Nadine Juch, Fachanwältin für Verwaltungsrecht, SeniorAssociate (Verwaltungsrecht, Be-amtenrecht)
Andrea Trost, Rechtsanwältin, SeniorAssociate (Verwaltungsrecht, Kommunalrecht)
 
Rödl & Partner Köln:
Jan-Volkert Schmitz, Rechtsanwalt, SeniorAssociate (EU-Beihilferecht)

 Kontakt

Dr. Reiner Gay

Steuerberater, Rechtsanwalt

Partner

+49 911 9193 3664
+49 911 9193 3679

Anfrage senden

Profil

 Bleiben Sie informiert!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu