Rödl & Partner startet Geschäfte in Portugal mit feierlicher Eröffnungsveranstaltung

Lissabon, 2.10.2018: Rödl & Partner hat seinen Start in Portugal nach Integration der Rechtsanwaltskanzlei BHLP im Januar 2018 nun mit einer Eröffnungsver­anstaltung auch ganz offiziell gefeiert. Zu den prominentesten Gästen der Feier gehörten die Botschafter Deutschlands und Österreichs, Christof Weil und DDr. Robert Zischg. Zudem waren der portugiesische Staatssekretär für Energie, Jorge Seguro Sanches, und Hans Joachim Böhmer, Vorstandsmitglied der Deutsch-Portugiesischen Industrie- und Handelskammer Teilnehmer der Veranstaltung. Im Verlauf entwickelten sich interessante Gespräche zwischen den Gästen, zu denen auch der deutsche Geschäftsführende Partner Wolfgang Kraus, verantwortlich für Portugal und die Erweiterung, sowie Dr. José Campos Nave, ebenfalls Geschäftsführender Partner von Rödl & Partner in Deutschland zählten. Zudem waren Vertreter zahlreicher Firmen aus dem Sektor der Erneuerbaren Energien vertreten.
 

Der portugiesische Staatssekretär für Energie, Jorge Seguro Sanches, betonte, dass Portugal auf Erneuerbare Energien setzt und für Investitionen in diesem Bereich auch von ausländischen Firmen offensteht.
 

Lissabon wurde als Ort für die Eröffnungsfeier gewählt, da es wie keine andere Stadt für die direkte Verbindung zu den Aktivitäten des Unternehmens in Spanien steht. „Die geschäftliche Verbindung zwischen Spanien und Portugal ist von grundlegender Bedeutung, da wir uns in Bereichen wie Wirtschaft, Kultur oder Sprache sehr ähnlich sind”, unterstreicht Luis de Andrade Pinhel, Partner bei Rödl & Partner Portugal.
 

Georg Abegg, Managing Partner von Rödl & Partner Spanien, bestätigte diese Worte mit der Feststellung, dass „die iberische Verbindung der Büros eine natürliche Entwicklung ist, zumal Spanien Hauptinvestor in Portugal ist. Die Verbindung der beiden Länder vor dem Hintergrund der Unterstützung durch ein großes deutsches Unternehmen ist ein Synonym für Markterfolg.”
 

Die Feier ist der Ausgangspunkt für die Rödl & Partner-Beziehung auf der iberischen Halbinsel und entspricht dem Plan, die besondere Bindung zwischen den beiden Ländern im Handels- und Rechtsverkehr weiter zu fördern.
 

Diskussion mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien

Fast 300 Teilnehmer nahmen an dem Empfang mit Begrüßungscocktail an einem der schönsten Orte der portugiesischen Hauptstadt, dem historischen Foz-Palast im Herzen der Stadt, teil. „Die Zusammenführung der Büros in Spanien und Portugal eröffnet deutschsprachigen Investoren auf der iberischen Halbinsel eine Reihe von Möglichkeiten”, betonte Georg Abegg während des Empfangs, wobei er die Bedeutung der deutschen Herkunft von Rödl & Partner herausstellte.

 

In den anschließenden Diskussionsrunden stand einer der zukunftsweisendsten Sektoren in den bilateralen Beziehungen beider Länder im Mittelpunkt: die Erneuerbaren Energien. „Der Energiebereich ist für die iberische Halbinsel von großer Bedeutung, da sowohl Spanien als auch Portugal dank der hier vorherrschenden klimatischen Bedingungen besonders dazu geeignet sind, umweltfreundliche Energien zu erzeugen”, erklärte Filipe Lobo d'Avila, Partner von Rödl & Partner Portugal und früherer stellvertretender Innenminister.

 

Im weiteren Verlauf der lebhaften Gesprächsrunde wurden von den Teilnehmern aus Deutschland, Italien, Portugal und Spanien die wichtigsten Unterschiede bei der Nutzung Erneuerbarer Energien in Deutschland im Vergleich zur Nutzung auf der iberischen Halbinsel diskutiert.

  

v.l.n.r.: Filipe Lobo d'Avila Partner von Rödl & Partner Portugal, Jorge Seguro Sanches portugiesischer Staatssekretär für Energie; Georg Abegg, Managing Partner von Rödl & Partner Spanien.


 Kontakt

Georg Abegg

Rechtsanwalt

Partner

+34 91 5359 9 77

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu