Erfolgreich investieren in Dänemark

zuletzt aktualisiert am 3. April 2019

  

Wie schätzen Sie die derzeitige wirtschaftliche Lage in Dänemark ein?

Dänemark ist nach wie vor in einem stabilen Wachstum, wenn es auch deutlich niedriger ist als in den letzten 5 Jahren. 2018 wuchs Dänemarks BNP um 1,2 Prozent – der niedrigste Wert seit 2014. In den Jahren 2015, 2016 und 2017 wuchs Dänemarks BNP um mehr als 2 Prozent jedes Jahr. Eine Vielzahl von Steuerreformen, die gerade in Kraft getreten sind oder bald in Kraft treten werden, können die Ergeb­nisse für 2019 beeinflussen. Die Inflation liegt stabil bei ca. 1 Prozent pro Jahr. Die Arbeitslosigkeit im Jahr 2018 betrug ca. 5 Prozent.


Wie würden Sie das Investitionsklima in Dänemark beschreiben? Welche Branchen bergen großes Potenzial?

Die Industrie in Dänemark wird von mittelgroßen Industrieunternehmen dominiert, von denen die meisten technologische Spezialunternehmen sind. Dänemark ist traditionell der Hauptsitz vieler globaler Unterneh­men, insbesondere in den Bereichen Schifffahrt, Lebensmittel und Brauerei. Der Tourismus und die pharma­zeutische Industrie sind ebenfalls 2 wichtige Pfeiler der dänischen Industrie. Des Weiteren spielt letztere eine wichtige Rolle im dänischen Export. In den letzten Jahren wurde großer Wert auf die Rekrutierung ausländischer Forscher und anderer hochbezahlter Mitarbeiter gelegt, die im Zusammenhang mit der Beschäftigung in Dänemark besonderen Steuerbedingungen unterliegen. Diese Entwicklung zeigt Dänemarks Interesse an einer führenden Position in Forschung und Entwicklung.


Welchen Herausforderungen steht ein deutscher Unternehmer beim Engagement in Dänemark gegenüber?

Der dänische Arbeitsmarkt ist durch eine größere Flexibilität und eine geringere Gesetzgebung als der deutsche gekennzeichnet, was dazu führt, dass die Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer häufig durch Tarifverträge geregelt werden. Ausländische Unternehmer müssen sich daher bewusst sein, dass Gewerk­schaften sehr weit verbreitet sind und einen großen Einfluss haben. Dieses Modell schafft eine große Flexibilität unter den Mitarbeitern und trägt zu dem flexiblen Arbeitsmarkt in Dänemark bei.

Dänemark unterliegt strengen Steuervorschriften. Wenn eine Betriebsstätte besteht, ist das Unternehmen verpflichtet, Steuern in Dänemark zu melden und zu zahlen.

Wenn Sie als ausländischer Dienstleister Ihre Aktivitäten nicht im RUT registrieren (The Register of Foreign Service Providers), kann es zu einer Geldstrafe von 10.000 Dänischen Kronen (ca. 1.350 Euro) plus tägliche Geldstrafen von bis zu 1.500 Dänischen Kronen (ca. 200 Euro) kommen, bis die Registrierung erfolgt ist.

Trotz dieser Herausforderungen ist es sehr einfach, ein Unternehmen in Dänemark zu gründen, da das über ein Online-Portal erfolgt. Die Körperschaftssteuer beträgt 22 Prozent.


Welche Bedeutung hat Deutschland für die Wirtschaft in Dänemark?

Deutschland ist Dänemarks größter Handelspartner mit einem jährlichen Export von über 100 Mrd. Dänischen Kronen. Viele große dänische Unternehmen haben eine lange Exportgeschichte mit Deutschland. Einige Unternehmen sind optimistisch, dass der Export im Jahr 2019 auf dem gleichen Niveau liegen wird.


Wie wird sich aus Ihrer Sicht Dänemark weiterentwickeln?

Der politische Schwerpunkt in Dänemark hat sich geändert. Während in den letzten Jahren das Wirt­schafts­wachstum stark im Fokus stand, konzentrieren sich die meisten Parteien jetzt auf die Umweltpolitik und darauf, wie die Klimakrise gelöst werden kann. Obwohl das Wachstum im Jahr 2018 im Vergleich zu anderen Jahren deutlich geringer ausfiel, ist nach wie vor mit einem stabilen Wachstum zu rechnen, das aber aufgrund von Änderungen im politischen Fokus wahrscheinlich nicht das Niveau von 2016/17 erreichen wird.


 

 Kulturelle Besonderheiten in Dänemark

 Kontakt

Contact Person Picture

Lars-Göran Larsson

Auditor (Schweden)

Partner

+46 40 6607 358
+46 40 6270 404

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 

Verpassen Sie kein Themenspecial mit unserem Unternehmerbriefing!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu