Interview: Die Rödl & Partner Consultants sind faire, kompetente und engagierte Berater

Firmengebäude der Dr. Günther Kast GmbH & Co. KGveröffentlicht am 20.12.2017


Die bayerisch-schwäbische Dr. Günther Kast GmbH & Co. KG (Bild oben) ist ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern. Zur Gruppe gehört unter anderem die Firma Kast in Sonthofen: Sie produziert technische Textilien und Produkte für die grafische Industrie sowie Bauindustrie und beliefert weltweit Kunden im B2B-Bereich seit 1961. 

Das Schwesterunternehmen Baufas agiert als reine Vertriebsfirma der Kast-Produkte und fokussiert dabei den Baustoff-Fachhandel sowie die Baumarkt-Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 


Seit 2014 werden beide Unternehmen im IT-Bereich von den ERP-Beratern des Rödl & Partner Geschäftsbereiches Microsoft Dynamics unterstützt. Im Interview schildert Geschäftsführer Christoph Kast, wie die Zusammenarbeit mit den Consultants verläuft.


Herr Kast, was sind die aktuell wichtigsten Themen und Herausforderungen für Ihr Unternehmen?

Für unsere verbundene Firmen Kast und Baufas sind Schnittstellen ein bedeutsames Thema: Baufas bedient sich aus dem Warenlager von Kast, da erstere eine reine Vertriebsfirma ohne Lager ist. Auf Ebene der Baustoff-Fachhandel-Branche sind EDI-Konzepte, also Electronic Data Interchange Lösungen, sowie Intercompany-Prozessabbildungen sehr wichtig. Ein weiteres akutes Themenfeld ist der Fachkräftemangel: Wir brauchen die richtigen Leute, um die Systeme betreuen und schnell reagieren zu können.


Christoph Kast, Geschäftsführer der Dr. Günther Kast GmbH & Co. KGBild: Christoph Kast, Geschäftsführer der Dr. Günther Kast GmbH & Co. KG


Seit 2014 kümmern sich die ERP-Berater von Rödl & Partner um Ihre Microsoft-Dynamics-Lösung. Wie kam der Kontakt zustande?

Vor 2014 nutzten wir Microsoft Navision als kleinere Mittelstandslösung und wollten herausfinden, was die passende Softwarelösung für die Zukunft sein könnte. Wir entschieden uns für Microsoft Dynamics AX und wählten ein Beratungsunternehmen, das uns bei der Umsetzung unterstützen sollte. Die Wahl dieser Berater entpuppte sich leider als Fehlgriff, was sehr große Probleme im Handling der Dynamics-AX-Lösung nach sich zog. Folglich beendeten wir die Zusammenarbeit und suchten ein anderes Dynamics-Beratungsunternehmen. Wir entschieden uns für Rödl & Partner aufgrund der räumlichen Nähe und der guten Reputation. Die Dynamics-Consultants sahen sich zunächst mit einer großen ERP-Baustelle konfrontiert: Das Team um Wolfgang Gerstlauer musste vieles von dem glattziehen, was die Vorgänger-Beratungsfirma an Schaden verursacht hatte. Hier hat Rödl & Partner in meinen Augen eine herausragende Leistung gezeigt.


Was waren bisherige Meilensteine der Zusammenarbeit?

Zum Beispiel die softwareseitige Verknüpfung unserer beider Firmen Kast und Baufas. Ein weiteres Projekt-Highlight war die Optimierung unserer Mengenbedarfsplanung sowie die wertvollen Auswertungen.

Wenn Sie die Zusammenarbeit mit Rödl & Partner insgesamt betrachten: Wie schätzen Sie die Beratung ein? Wie zufrieden waren und sind Sie?

Die Rödl & Partner Consultants sind faire, sehr kompetente und engagierte Berater, da ziehe ich meinen Hut. Mitunter hätten wir uns etwas mehr Stetigkeit und Verfügbarkeit bei den Ansprechpartnern gewünscht.


Welche zukünftigen gemeinsamen Projekte wird es geben?

Wir denken intensiv über ein Update unserer bestehenden Microsoft Dynamics AX Lösung bzw. den direkten Wechsel auf Dynamics 365 nach. Ein weiteres Projekt ist die softwareseitige Integration unserer ungarischen Tochterfirma. Ein aktuelles Thema sind die Auswirkungen der EU-Datenschutzgrundverordnung ab Mai 2018: Dem muss unser ERP-System natürlich gerecht werden. 

 

Sprechen wir zum Abschluss über das Top-Thema Digitalisierung: Wie wichtig ist Industrie 4.0 für die Dr. Günther Kast GmbH & Co. KG?

Industrie 4.0 ist ein hochfotogenes Thema, das meinem mittelständischen Empfinden nach in den Medien überstrapaziert wird. Gleichwohl sehe ich hier viele Chancen, z. B. im EDI-Bereich oder bei der Anbindung von Speditionen. Jedoch möchte ich es vermeiden, fähige Mitarbeiter durch digitale Prozesse zu entmündigen oder träge werden zu lassen. Als Bremsklotz sehe ich außerdem den IT-Fachkräftemangel, denn für die digitale Transformation braucht es Experten.

 

Herr Kast, vielen Dank für dieses Gespräch.


Sie haben Fragen zur Microsoft Dynamics 365 Beratung von Rödl & Partner? Wolfgang Gerstlauer
(Tel: +49 [731] 159 37 - 407) ist gerne für Sie da.

 Kontakt

Wolfgang Gerstlauer

Key Account Projektleiter Microsoft Dynamics 365

+49 0 7311 5937 407

Anfrage senden

 Der Digital-Dialog

 Was macht uns so einzigartig?

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu