ERP auf dem Smartphone: Mobile Computing in Microsoft Dynamics 365

veröffentlicht am 2. November 2017

  

Mobile Computing macht es möglich: Viele Außendienstmitarbeiter und Entscheidungsträger em­pfan­gen und bearbeiten ihre E-Mails auf dem Smartphone. Sie müssen weder ihre Laptops starten, noch ins Büro fahren, um nur dort diese Tätigkeit an ihrem festen Arbeitsplatzrechner auszuführen.
 
Mobile Computing ermöglicht es, Apps auf mobilen Endgeräten zu nutzen. Die Business-Software-Suite Microsoft Dynamics 365 bietet Anwendern weitreichende Optionen:
 
  • Datenerfassung in stark vereinfachten Formularen,
  • Genehmigung von Geschäftsvorfällen,
  • Informationen zu einem Geschäftsprozess und
  • Anzeige von Unternehmenskennzahlen (Reporting).

 
Mobile Computing in Microsoft Dynamics 365

 

Datenerfassung am Beispiel der Projektarbeitszeit

Für Dienstleistungsunternehmen, die einen großen Teil ihres Umsatzes durch Projektarbeit erwirtschaften, ist das Erfassen der Projektarbeitszeit ein zentrales Thema. Viele Rechnungen basieren auf konkreten Dienst­leistungen von Mitarbeitern.
 

Jeder Projektleiter freut sich über die zeitnahe Erfassung der Leistungen durch die Projektmitarbeiter. So kann er den Projektstatus überblicken und Rechnungen stellen.
 

Mit Mobile Computing in Microsoft Dynamics 365 können Mitarbeiter ihre Arbeitszeit und Tätigkeiten auch am Smartphone erfassen.

 

Workflow-Genehmigungen am Smartphone

Wenn es für Unternehmen wichtig ist, Genehmigungen zu Geschäftsvorfällen im ERP-System zu dokumen­tieren, führt der Weg direkt zu den Workflows. Workflows sind die Abbildung von Geschäftsprozessen (z.B. Genehmigung von Bestellungen und Eingangsrechnungen) in Dynamics 365. Wenn im Laufe des Prozesses eine Genehmigung ansteht, kann der zuständige Mitarbeiter sie auch am Smartphone ausführen.

 
Für Dynamics 365 gibt es mittlerweile viele verschiedene Apps, die folgenden 2 wurden direkt von Microsoft entwickelt:

 
Mobile App – Konfigurierbare Eingabemasken

Microsoft bietet innerhalb von Dynamics 365 die Mobile-App-Funktion an. Damit können Systemadministra­toren einzelne Eingabemasken aus der ERP-Applikation in eine App-Umgebung übertragen und auf mobilen Endgeräten darstellen. Das funktioniert für die Arbeitszeiterfassung, für die Workflows und für viele andere Bereiche.
 

Eingabemaske von Dynamics 365

Quelle: Screenshots – Dynamics 365 Unified Ops By Microsoft Corporation
 

PowerApps – Leistungsstarke Apps für Dynamics 365

Wem der vorgegebene Funktionsumfang und das stark vereinfachte Design der Mobile App nicht ausreicht, der greift zu Microsoft PowerApps. Die Anwendung ermöglicht die Programmierung von leistungsstarken und komplexen Apps, die sich mit Dynamics 365 und weiteren Datenquellen integrieren lassen.

 

Fazit

Die aktuellsten Smartphones übertreffen leistungsmäßig viele ältere Desktoprechner. Die Datenverbindung über WLAN, 3G oder LTE ermöglicht eine ständige Konnektivität mit den Unternehmensservern. Microsoft hat mit Dynamics 365 eine Business-Software-Suite entwickelt, die zu 100 Prozent auf Web-Technologien basiert.

 
In ERP-Implementierungsprojekten werden einzelne Geschäftsprozesse auf die mobilen Plattformen übertragen. Mitarbeiter können so die Bearbeitung ihrer Aufgaben auf dem Smartphone durchführen.

 

 Kontakt

Mark Schneider

Senior Consultant

+49 621 5957 0863

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu