Interview: Dr. Andreas Knaul über die mögliche Enteignung von ausländischen Unternehmen in Russland

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 1. April 2022 | Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung
 

Viele ausländische Unternehmen haben nach dem Beginn der „Sonderoperation“ ihr Russlandgeschäft eingestellt oder vorübergehend eingefroren. Der russische Staat will als Reaktion diese Unternehmen enteignen, heißt es in den Medien.

   

  

 

 
Wirtschaftsberater Dr. Andreas Knaul von Rödl & Partner erklärt, was sich hinter der Ankündigung verbirgt, welche Unternehmen betroffen sein könnten und wie ausländische Unternehmen auf ihr zukünftiges Russlandgeschäft schauen.
    
Lesen Sie den vollständigen Artikel als PDF-Datei »

Kontakt

Contact Person Picture

Alexey Sapozhnikov

Rechtsanwalt

Partner

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

 Mehr lesen?

Deutschland Weltweit Search Menu