Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Russland: Gemeinsame Nutzung von Preis-Aggregatoren als Beweis eines Kartells

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 21. September 2021

Quelle: www.ostinsitut.de

 

 

Es ist kein Geheimnis, dass viele Unternehmer auf dem Markt präsente multifunktionelle Online-Dienste für die Kontrolle der Marktpreise wie z.B. Z-Price nutzen. In einer der jüngsten Sachen hat der Föderale Antimonopoldienst (im Folgenden „FAS Russlands“) ein Kartell unter sechs russischen Gesellschaften (im Folgenden „Gesellschaften“) festgestellt, die im Großhandel mit orthopädischen Produkten tätig sind und einen solchen Aggregator nutzen. Es ist anzumerken, dass die Nutzung von Preis-Aggregatoren selbst keine Ordnungswidrigkeit darstellt. Als Ordnungswidrigkeit können darauffolgende (gemeinsame) Handlungen der Unternehmer mit Daten gelten, die mithilfe des Preis-Aggregators erhoben wurden.

 

Zum Artikel auf der Webseite des Ostinstituts Wismar »

Kontakt

Contact Person Picture

Alexandra Nechaeva

Juristin (Russland)

Associate Partner

+7495 933 5120

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Deutschland Weltweit Search Menu