Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Steuern in Indien – Montageprojekte richtig abwickeln!

PrintMailRate-it

​1. Vortrag: Wie entsteht eine Montagebetriebsstätte?

Seminarart Vortragsreihe
Datum 19.3.2021
Ort Online
Veranstalter

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.

Beginn - Ende 11:00 - 12:00 Uhr
Programm

​Nach Ihrer Teilnahme an diesem Vortrag werden Sie erkennen, unter welchen Voraussetzungen eine Montagebetriebsstätte in Indien ent­steht. Besonderheiten ergeben sich bereits aus dem Doppel­besteu­e­rungs­abkommen mit Indien. In vielen anderen Ländern (Frankreich, China, USA etc.) begründen Sie eine Betriebsstätte erst nach 12 Mona­ten, in Indien bereits nach 6. Sogar mehrere Kurzzeitprojekte und eine isolierte Montageüberwachung wirken betriebs­stätten­begründend. Fehler in der Auftragsplanung oder für Indien typische Verzögerungen in der Auftragsabwicklung lösen Montagebetriebsstätten aus!
 
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des VDMA.

Referenten Tillmann Ruppert, Rödl & Partner Nürnberg

​Prof. Dr. Gerhard C. Girlich, Hochschule Biberach
 

Moderation:

Alexandra Dreyer, VDMA LV Nord und Monika Weltin, VDMA Steuern

Zielgruppe

​Die Teilnahme ist Mitgliedern des VDMA vorbehalten.

Kosten Die Teilnahme ist kostenfrei.
Sonstige Angaben

​Weitere Vorträge:
 

30. April 2021: Was ist in der Angebotsphase zu beachten?

28. Mai 2021: Welche Vertragsgestaltungen sind möglich?

26. November 2021: Welche Prozesse sind für Montagebetriebsstätten im Unternehmen zu implementieren?



Kontakt

Contact Person Picture

Tillmann Ruppert

Rechtsanwalt

Partner

+49 911 9193 3125
+49 911 9193 9125

Anfrage senden

Profil

Deutschland Weltweit Search Menu