​Das neue Hinweisgeberschutzgesetz richtig umsetzen

PrintMailRate-it

Unternehmensrecht Updates

Seminarart Webinar
Datum 7.12.2022
Ort Online
Veranstalter

​Rödl & Partner

Dauer (Tage) 0,5
Beginn - Ende 10:00-11:00 Uhr
Programm

​Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten sind nach der EU-Whistleblowing-Richtlinie und dem deutschen Hinweisgeberschutzgesetz zur Einführung eines internen Hinweisgebersystems verpflichtet. Die rechtssichere und praxisgerechte Umsetzung des Gesetzes stellt betroffene Unternehmen vor einige Herausforderungen. Bei Nichterfüllung der Plichten droht ein Bußgeld. 

In unserem Webinar besprechen wir mit Ihnen die relevanten Anforderungen und Aspekte des Hinweisgeberschutzgesetzes, u.a.  
 
  • Vorteile und Risiken eines Hinweisgebersystems, 
  • Vertraulichkeitsschutz,
  • Auswahl und Gestaltung des Meldekanals, 
  • Einführung von Prozessen im Unternehmen,
  • Datenschutz und Arbeitsrecht.
     
Wir zeigen außerdem, wie professionelle IT-Tools die Umsetzung eines Hinweisgebersystems erleichtern können, auch für mittelständische Unternehmen. Nach unserem Vortrag können Sie Fragen stellen, die Sie bei der Umsetzung in Ihrem Unternehmen beschäftigen.
Referenten Dr. Johannes Scherzinger, LL.M. (King’s College London), Rödl & Partner Stuttgart
Dr. Susanne Grimm, Rödl & Partner Stuttgart
Organisation Jessica Rumianek-Haase
+49 (711) 78 19 14 – 464
jessica.haase@roedl.com
Kosten Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.
Sonstige Angaben

​Anmeldung bis 2. Dezember 2022

Kontakt

Contact Person Picture

Jessica Rumianek-Haase

Zertifizierte Trainerin INCOTERMS®

+49 711 7819 144 64
+49 711 7819 144 50

Anfrage senden

Deutschland Weltweit Search Menu