Polen – legislative Änderungen als Rezept für EE-Anschlussprobleme

PrintMailRate-it
veröffentlicht am 12. September 2023
 
Der diesjährige Sommer ist eine Zeit wichtiger legislativer Änderungen, deren gemeinsames Ziel es ist, die weitere Entwicklung der Erneuerbaren Energien in Polen unabhängig von den damit verbundenen Netzfragen zu ermöglichen. Diese Änderungen sollen dazu führen, dass in Polen zusätzliche Gigawatt an EE-Anlagen möglich werden.


Status quo

Polen ist nach wie vor einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Erneuerbare Energien in Europa. Neben dem Programm zur Förderung von Offshore-Windparks und Biogasanlagen ist die Photovoltaik weiterhin der Haupttreiber dieses Wachstums.

Im Jahr 2022 belegte Polen hinter Deutschland erneut den zweiten Platz beim Anstieg der installierten Solarstromkapazität in der Europäischen Union. Gleichzeitig war es das einzige Land Mittel- und Osteuropas, das in Bezug auf die installierte Photovoltaik-Gesamtleistung zu den sechs führenden Ländern der Europäischen Union gehörte. Die Struktur des Solarstromsektors wird nicht mehr von Kleinstanlagen dominiert – Photovoltaik-Großkraftwerke mit Leistungen von bis zu mehreren hundert Megawatt gewinnen zunehmend an Bedeutung. Auch die Form des Marktes ändert sich: Es treten immer mehr stabile Unternehmen auf den Markt, und auch große staatliche Konzerne beginnen, eine äußerst aktive Rolle zu spielen.

Dieses relativ optimistische Bild der Entwicklung des polnischen Sektors der Erneuerbaren Energien wird durch Anschlussprobleme gestört. Nach den Statistiken der Energieregulierungsbehörde steigt die Zahl der Ablehnungen des Erlasses von Anschlussbedingungen von Jahr zu Jahr sprunghaft an, und die Betreiber setzen ihre Netzinvestitionspläne nicht vollständig um. Während wir also derzeit noch von einer beeindruckenden Entwicklung des Sektors der Erneuerbaren Energien sprechen können, scheint ihm auf lange Sicht die Luft auszugehen.

Legislative Änderungen – Cable Pooling, Direktleitung und sonstige

Mit legislativen Änderungen will die Regierung den negativen Trend umkehren, dass Investitionen in Erneuerbare Energien aufgrund fehlender Netzanschlusskapazitäten nachlassen.

Eine Änderung, die von der Branche der Erneuerbaren Energien sehr begrüßt wird, ist die Schaffung der rechtlichen Rahmenbedingungen für das sog. Cable Pooling. Cable Pooling ist die gemeinsame Nutzung verschiedener EE-Anlagen am selben Anschlussknoten mit einer Gesamtleistung, die größer als die Anschlussleistung ist. So können z. B. nahe beieinander liegende Windparks und Solarkraftwerke an einem einzigen Anschlusspunkt ans Netz angeschlossen werden. Einigen Schätzungen zufolge wird das Cable Pooling bald die Möglichkeit eröffnen, in Polen Wind- und Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 5 bis 7 GW zu bauen.

Eine weitere wichtige Änderung, die eingeführt werden soll, ist die Liberalisierung der Vorschriften über den Bau von Direktleitungen. Die neuen Vorschriften werden es ermöglichen, dass EE-Anlagen außerhalb des nationalen Stromnetzes angeschlossen werden und Energie direkt an Endverbraucher liefern können. Die Einführung von Erleichterungen beim Bau von Direktleitungen stellt somit eine Chance für die Entwicklung von EE unabhängig von der Anschlusskapazität im öffentlichen Netz dar. Wichtig ist, dass die neuen Regelungen den Verbrauchern auch die Möglichkeit geben, die über eine Direktleitung gelieferte Energie weiterzuverkaufen, was dem immer deutlicher werdenden Trend auf dem polnischen Markt entspricht, die Energieverbraucher als Teilnehmer auf dem Energiemarkt zu aktivieren.

Die oben genannten Änderungen sind nicht die einzigen Instrumente, die der polnische Gesetzgeber einsetzen will, um die Entwicklung der Erneuerbaren Energien zu fördern. Die Investoren können weiterhin auf Fördersysteme zählen, die eine Stabilisierung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Energieabsatz gewährleisten. In diesem Zusammenhang ist ein neues Fördersystem zu erwähnen, das für die Biomethanproduktion vorgesehen ist. Ein weiteres wichtiges Ereignis ist die Erweiterung der Bedingungen für die Förderung von Offshore-Windparks – die neu eingeführten Regelungen ermöglichen die Erweiterung der Förderung von 5 GW auf 12 GW Offshore-Windparks-Anlagen. Selbstverständlich werden auch weiterhin Auktionen zur Förderung anderer erneuerbarer Energiequellen organisiert – in diesem Jahr finden sie zwischen dem 13. und 22. November statt. Interessanterweise soll die größte Auktionssitzung in Bezug auf das Budget für Biogasanlagen stattfinden. Ein Volumen von 45 TWh mit einem maximalen Wert von über 5,54 Mrd. EUR ist für Anlagen mit einer Leistung von mehr als 1 MW vorgesehen, und in dieser Hinsicht ist es die größte der geplanten Auktionen.

Aussichten für die Zukunft

Die in diesem Artikel erörterten Änderungen setzen wichtige Forderungen der polnischen Branche für Erneuerbare Energien um und bieten eine Chance für Investoren. Die Novellierung der Vorschriften soll den Zubau zusätzlicher Gigawatt im Energiesystem unabhängig von Netzproblemen ermöglichen.  Gleichzeitig zeigen diese Änderungen, dass die polnische Regierung – trotz medialer Ankündigungen zur Stärkung der Rolle der Kernenergie – den konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht aufgibt. Dieser Trend dürfte sich auch im Hinblick auf die Parlamentswahlen im Oktober nicht ändern.

 


Wir zeigen Ihnen, welche Vermarktungsmodelle in Polen funktionieren! 

 

Vermarktungsmodelle Erneuerbare Energien weltweit

 

Sie haben eine Frage zum Thema?

 

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf und unsere Experten melden sich umgehend bei Ihnen!

 

 

Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Branche
Firma
Straße/Hausnummer
PLZ
Ort
Land
Telefon
E-Mail *
Frage *
Datenschutzerklärung * 
Einwilligung

Helfen Sie uns, Spam zu bekämpfen.


Captcha image
Show another codeAnderen Code generieren



 FOLGEN SIE UNS

Linkedin Banner

 AUS DEM NEWSLETTER

Kontakt

Jakub Plebański

+48 58 5826 590

Anfrage senden

Contact Person Picture

Piotr Mrowiec, LL.M.

Attorney at Law (Polen)

Associate Partner

+48 58 5826 581

Anfrage senden

 WIR BERATEN SIE GERN!

 E-BOOK CORPORATE PPA

Deutschland Weltweit Search Menu