REG-IS 3.0 – Informationsmanagement mit REG-IS-Dashboard

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 1. Februar 2022

 

REG-IS ist eine von uns entwickelte online-gestützte Applikation und ein umfangreiches Informationssystem für rechtlich-technische Fragestellungen im Umfeld des Facility Managements.


Die zugrunde liegende Datenbank verknüpft dabei die rechtlichen Anforderungen mit den in einer Immobilie enthaltenen Bauelementen (Facilities) sowie den zum Betrieb der Immobilie erforderlichen Services. Auf diese Weise kann sowohl aus rechtlicher als auch aus technischer Sicht leichter erfasst und ausgewertet werden, welche Aufgaben für die Sicherstellung eines rechtskonformen Gebäudebetriebs zu erfüllen sind. In REG-IS werden aktuell über 2.000 Gesetze und Regelwerke geführt, verfolgt und ausgewertet. Die regelmäßigen Änderungen im Bestand sowie die Veröffentlichung neuer Gesetze und Regelwerke werden zeitnah in das System integriert.

 

Diese Gesetze und Regelwerke werden analysiert, kategorisiert und als Datenelemente in Datenbankkatalogen strukturiert. Durch konsequentes Verknüpfen von Datenelementen miteinander werden Datensets geschaffen. Die Anzahl von Datenelementen in einem Datenset ist dabei vom Anwendungsfall abhängig. Sind die Verknüpfungen erst einmal geschaffen, lassen sich mannigfaltige Zusammenhänge darstellen. Die Anwender haben damit Zugriff auf einen enormen Wissenspool.

 

REG-IS ist in die 3 großen Funktionsbereiche Regelwerke, Facilities und Services untergliedert, die sich als Ausgangspunkte unterschiedlicher Recherchen anbieten. Ist nach einem bestimmten Regelwerk und den daraus resultierenden Pflichten gefragt, bietet sich der Funktionsbereich Regelwerke als guter Startpunkt an. Hier wird die Frage beantwortet, welche Pflichten und Tätigkeiten aus einem bestimmten Gesetz oder Regelwerk resultieren oder welche Facilities in diesem Gesetz oder Regelwerk behandelt werden.

 

Wenn aber nicht mehr nur nach einem bestimmten Regelwerk oder einer bestimmten Facilität gefragt ist, sondern die Fragestellung anspruchsvoller wird, wird auch die Recherche über die 3 großen Funktionsbereiche schwieriger. Oft reicht die Herangehensweise über einen Funktionsbereich nicht mehr aus. Es kann sein, dass, um die Fragestellung beantworten zu können, 2 oder sogar alle 3 Funktionsbereiche miteinander kombiniert werden müssen. Die Suche nach der gewünschten Information wird schwieriger und unübersichtlicher. Die Transparenz geht ein Stück weit verloren.

 

Um dem entgegenzuwirken, den Überblick über die große Datenmenge beizubehalten und den gesamten Wissenspool effizient und vollständig ausnutzen zu können, erweitern wir REG-IS um das Informations-management-Tool REG-IS-Dashboard.  

 

 

Abbildung 1: REG-IS-Dashboard, Entwicklungsstand Januar 2022 

Abbildung 1: REG-IS-Dashboard, Entwicklungsstand Januar 2022

 


Erster Blick auf das REG-IS-Dashboard

Unter einem Dashboard versteht man eine Art Anzeigetafel, ein Armaturenbrett oder eine Instrumententafel. Ein Dashboard dient als Oberfläche und soll einen Überblick über alle relevanten Informationen schaffen. Dashboards sind heute weit verbreitet und werden für verschiedenste Zwecke verwendet. Im Geschäftsalltag werden Ergebnisse aus Datenanalysen so dargestellt, dass sie für die entsprechende Zielgruppe leicht verständlich und schnell erfassbar sind. Relevante Kennzahlen und aussagekräftige Daten werden präsentiert, Geschäftszahlen effizient überwacht und die wichtigsten Informationen zügig geteilt. Ein gutes Dashboard führt zu schnell verwertbaren Erkenntnissen, die zu einer besseren Einschätzung des Sachverhaltes führen können.
 
Das REG-IS-Dashboard dient als Unterstützung bei der Recherche bestimmter Informationen. Es gibt Antwort auf komplexe Fragestellungen und bietet Möglichkeiten, entsprechende Abfragen aufzubauen und auszuwerten. Es ist in 6 dynamische Felder unterteilt (Abbildung 1). Jedes Feld ist mit eigenen individuellen Informationen gefüllt, bei denen es sich um interaktive Elemente handelt (Abbildung 2). Interaktive Elemente lassen sich anwählen und fungieren als Filter für die weiterführende Recherche. Das Anwählen eines Elements resultiert, durch die konsequente Verknüpfung aller Datenelemente untereinander, in einer dynamischen Anpassung in allen Feldern. Es werden nur Informationen angezeigt, die eine Schnittmenge der gesetzten Filter darstellen bzw. in Verbindung mit diesen gebracht werden können. Dabei werden alle angewählten Elemente in einer Historie als gesetzte Filter angezeigt, um eine eindeutige und nachvollziehbare Erklärung für die entstandene dynamische Veränderung in den jeweiligen Feldern zu erhalten (Abbildung 3). Einzelne Filterelemente können nach Belieben wieder abgewählt werden und nehmen sofort Einfluss auf das restliche Dashboard. Somit lassen sich verschiedene Filter miteinander kombinieren, ohne jedes Mal von vorne starten zu müssen.

 

 

Abbildung 2: interaktives Filterelement

 

Abbildung 2: interaktives Filterelement   

 

 

 

Abbildung 3: gesetzte aktive Filter

 

 

Manche Felder geben die Möglichkeit, über verschiedene Registerkarten zu weiteren Informationen zu gelangen. Dadurch entsteht ein breites Spektrum an Filtermöglichkeiten und komplexen Abfragen. 

 

Wie könnte eine Recherche ablaufen?

Das Dashboard bietet verschiedene Herangehensweisen, die sich je nach Fragestellung unterschiedlich gut eignen. Es könnte nach Pflichten bei einer Facilität oder Anlage gefragt werden. In diesem Fall wäre die Facilität oder Anlage aus dem Feld „Top Facilities nach Aufrufen“ zu wählen – z. B. Aufzugsanlagen. Aufzugsanlagen werden als Filterkriterium mit aufgenommen und die restlichen Felder im Dashboard dynamisch angepasst. Wenn nach allen Leistungen in Bezug auf Aufzugsanlagen gefragt wird, bietet sich die Registerkarte „Verteilung Services“ an. Hier werden die gesamten Lebenszyklusphasen nach GEFMA 100-2 abgebildet – in diesem Fall in Bezug auf eine Aufzugsanlage (Abbildung 4).

 

 

Abbildung 4: Abfrageergebnisse mit Verteilung über die Lebenszyklusphasen einer Aufzugsanlage

Abbildung 4: Abfrageergebnisse mit Verteilung über die Lebenszyklusphasen einer Aufzugsanlage

 

An dieser Stelle kann die Frage beantwortet sein oder konkretisiert werden – z. B. welche Pflichten und Tätigkeiten sind im Rahmen von SV-Prüfungen für Aufzugsanlagen durchzuführen und in welchem Regelwerk sind diese beschrieben? Der Service „6.320 Prüfungen“ führt zu einer Auswahl von verschiedenen Prüfungs-Unterkategorien. Hier werden die SV-Prüfungen ausgewählt und als Filterkriterium mit aufgenommen (siehe Abbildung 3).

 

Wenn nach Pflichten gefragt ist, die aus SV-Prüfungen resultieren, ist im nächsten Schritt die Registerkarte „Pflichten & Tätigkeiten“ auszuwählen. Hier wird eine tabellarische Auswertung über alle resultierenden Pflichten, die in Bezug auf Aufzugsanlagen und SV-Prüfungen zu erfüllen sind, ausgegeben. Des Weiteren kann die Tabelle nach Regelwerken gruppiert werden, wodurch alle Informationen dem entsprechenden Gesetz oder Regelwerk zugeordnet werden. Das Feld wurde für die bessere Lesbarkeit und Übersicht maximiert (Abbildung 5).
 

Effizienteres und schnelleres Arbeiten mit REG-IS-Dashboard

Das REG-IS-Dashboard ermöglicht mit verschiedenen Kombinationen von Filtern komplexe Auswertungen zu realisieren und gibt Antwort auf schwierige Fragen, für die bisher gute REG-IS-Kenntnisse notwendig waren. Zusammenhänge und Verbindungen zwischen verschiedenen REG-IS-Elementen – wie greifen Inhalte ineinander? – werden transparenter und ersichtlicher. Dies ist nicht nur für die Transparenz in REG-IS förderlich, sondern auch für das allgemeine Verständnis des gesamten Systems.

 

Gesuchte Informationen müssen nicht mehr durch verschachtelte Strukturbäume recherchiert werden, sondern können durch kurze Klick-Folgen im Dashboard gefunden werden. Dadurch ist das Fachwissen zu einzelnen Gewerken keine Voraussetzung mehr, um die gewünschten Informationen zu erhalten. Die Recherchen werden effizienter und schneller. Die Ergebnisse werden treffsicherer und genauer. Durch das Dashboard werden verwertbare Erkenntnisse geschaffen, die zu einer besseren Entscheidungsfindung führen.

 

 

Abbildung 5: Pflichten und Tätigkeiten über eine Aufzugsanlage in Bezug auf SV-Prüfungen 

Abbildung 5: Pflichten und Tätigkeiten über eine Aufzugsanlage in Bezug auf SV-Prüfungen

 
Personenkreise, wie Kollegen aus den Führungsebenen, können sich einen Überblick über eine bestimmtes Thema schaffen, obwohl sie mit der Thematik nicht im Detail vertraut sind. So wird die Lücke beim Vermitteln von Informationen vom Experten zum Verantwortlichen geschlossen.

 

 

Der Nutzen von REG-IS,

zur Auffindung von belastbaren

Regelwerksinformationen,

kann mit wenigen Klicks

realisiert werden!

 

Anke Klein, Geschäftsführerin SK + TGM GmbH   |   REG-IS Partner

 

 

Abschließende Informationen zum REG-IS-Dashboard

Der Release für das REG-IS-Dashboard findet im ersten Halbjahr 2022 statt. Es wird eine Pilotphase vorangehen, in der REG-IS-Partnern die Möglichkeit gegeben wird, das Dashboard zu testen. Bei Interesse können auch Lizenznehmer an der Pilotphase teilnehmen.

 


Kontakt

Contact Person Picture

Philipp Stuiber

Bachelor of Engineering (TH)

+49 911 9193 3730

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gerne

Deutschland Weltweit Search Menu