Themenspecial: Immobilienwirtschaft

Immobilienwirtschaft

Optimierungs- und Gestaltungsmöglichkeiten

Es wird gekauft, gebaut, gehämmert und gezimmert – der deutsche Immobilien­markt boomt. Wohnräume werden immer teurer und die Preise steigen so schnell wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Was passiert, wenn eine Immobilien­blase platzt, kennen die Deutschen bisher nur aus den Medien. Doch manche Experten warnen nun auch in Deutschland vor einer gefährlichen Erhitzung des Marktes. Gerade in einer solchen Zeit sind ein Blick für wesentliche Schnitt­stellen und ein Partner, der Sie verlässlich in allen Phasen eines „Immobilien­lebens” begleitet, erforderlich. Schon beim Erwerb einer Immobilie können die Weichen so gestellt werden, dass nicht nur der Erwerb selbst, sondern auch die künftige Unterhaltung sowie die später ggf. anstehende Veräußerung einer Immobilie optimal gestaltet werden.

Von der AGB-sicheren Gestaltung von Immobilien­kauf­verträgen bis hin zur Offenlegung im Rahmen von Immobilien­trans­aktionen beleuchten wir aktuelle rechtliche sowie steuerliche Frage­stellungen rund um die Immobilien­wirtschaft. Wir zeigen Ihnen zudem auf, welche wichtigen Änderungen sich für Immo­bilien­besitzer durch das DBA Deutsch­land-Frankreich ergeben haben und helfen Ihnen das steuerliche Mienenfeld bei der Privat­nutzung einer Auslands­immobilie zu umgehen. Auch die Finan­zierung von Immobilien­projekten, bspw. durch Crowd­funding oder mezzanine Finanzierungs­instrumente, stellen wir Ihnen vor. Die korrekte Abrechnung von Betriebs- bzw. Neben­kosten bei Immobilien­projekten ist für Vermieter genauso von Bedeutung wie die Berechnung der Grund­erwerb­steuer für private „Häusle-Bauer” und Unter­nehmen gleichermaßen.
Steuerberatung

Immobilienunternehmen: Über­ra­sch­ung­­en in der Betriebs­prüfung sind out.

Von der Grunderwerbsteuer, über Tax Compliance bis hin zur erweiterten Gewerbesteuerkürzung und der Doppelbesteuerung. Dr. Isabell Bauernschmitt informiert über verschiedene Themen aus dem Immobilien­steuerrecht. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Gewerbesteuerkürzung: Betriebs­vor­richtungen und schädliche Tätigkeiten

Grundstücksunternehmen können mithilfe der „erwei­terten Kürzung” in vielen Fällen eine Befreiung von ihrer Gewerbe­steuer­belastung erreichen. Wichtig dabei ist, dass die jeweilige Gesellschaft keine „schäd­lichen“ Tätigkeiten ausübt. Mehr »
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Immobilienbetrieb: Aktuelle Entwicklungen und rechtliche Aspekte

Im Rahmen der Lebenszyklusbetrachtung einer Immo­bilie gewinnen die Aspekte der Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung für die Betriebsphase einer Immo­bilie und den Facility Management-Leistungen. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Betriebskosten: Vereinbarung und einfache Abrechnung

Nebenkosten werden immer bedeutsamer. Aufgrund der allgemeinen Kosten­steigerungen, insbesondere bei verbrauchs­abhängigen Betriebskosten und Energie­kosten, entwickeln sich „Neben­kosten” immer mehr zur „zweiten Miete”. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Mezzanine Instrumente – Bausteine erfolgreicher Finanzierungen

In der derzeitigen Niedrigzinsphase steigen die Preise für begehrte Assets und Unternehmensübernahmen und Immobilienerwerbe werden teurer. Dadurch gewinnen mezzanine bzw. hybride Finanzierungsformen wieder an Attraktivität.  Mehr »
Immobilienwirtschaft

Regulatorische Möglich­keiten und Fall­stricke des Aufsichtsrechts

Der Kapitalmarkt wurde in der jüngsten Vergangenheit zahlreichen gesetz­geberischen Veränderungen unter­worfen. Die Regulierungen beinhalten viele Anwen­dungs­­fälle, die Berührungs­punkte zur Immobilien­wirtschaft beinhalten. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Grunddienstbarkeiten: Verlegung der Ausübung und Verjährungsfragen

In vielen Grundbüchern sind Dienstbarkeiten ver­schiedenster Art vermerkt. Sie belasten das jeweilige Grundstück damit, dass der Eigentümer des dienenden Grundstücks dieses im Bereich der Ausübungsfläche nur beschränkt nutzen darf. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Betriebsvorrichtungen und Bau­leis­tungen: Umsatzsteuer und Immobilien

Das Steueränderungsgesetz 2015 erweitert erweiterte in § 13b Abs. 2 Nr. 4 UStG das Reverse Charge-Verfahren und damit Fälle der Steuerschuld des Leistungs­em­pfängers, hier für Lieferungen von und Leistungen an Betriebsvorrichtungen. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Checklisten für Due Diligence-Unter­suchungen

Die Ergebnisse einer Due Diligen­ce Prüfung sind die Grundlage für die Kauf­­ent­schei­dung und können sich auch auf die Kaufpreisfindung ent­scheidend aus­wirken. Dieser hohe Stellen­wert erfordert eine sorg­fältige Be­wer­tung des Zielobjekts. Mehr »
Immobilienwirtschaft

AGB-sichere Gestaltung von Immo­bilien­kaufverträgen

Aktuell wird regelmäßig die Fra­ge diskutiert, inwiefern Unter­neh­menskaufverträge als AGB ein­ge­ordnet werden können und damit den Bestimmungen der §§ 305ff. BGB unterliegen. Diese Dis­kussi­on ist für Immobilienkauf­ver­­trä­ge relevant. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Vertragsgestaltung beim Outsourcing von Facility Management

Der Wunsch, mit möglichst gerin­gem Aufwand FM-Leis­tungen zu vergeben, führt in der Praxis häu­fig dazu, dass ungeeignete Ver­tragsvorlagen verwendet werden. Dies resultiert oftmals in kostspie­ligen Nachträgen oder minder­wertigen Leistungen. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Grunderwerbsteuer optimieren trotz RETT-Blocker-Regelung

Die Einführung von § 1 Abs. 3a GrEStG hat RETT-Blocker weitge­hend einge­schränkt. In vielen Fäl­len ist es aller­dings noch möglich, durch passende Gestal­tungen den Anfall von Grund­er­werb­steuer zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Auslandsimmobilie zur privaten Nutzung: Ein steuerliches Minenfeld

Die Ferienimmobilie in Spanien, das (Zweit-)Haus in Frankreich oder der Familienwohnsitz in Österreich – es gibt viele Gründe, weshalb Immobilien im Ausland erworben werden. Und fast immer stehen dabei private Interessen im Vordergrund. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Das neue Bauvertragsrecht

Die Baubranche gehört zu den größten und wichtigsten Wirtschafts­zweigen in Deutschland. Nicht nur die Bautechnik, sondern auch das Baurecht hat sich in den letzten Jahr­zehnten zu einer sehr speziellen Materie entwickelt, die von einer umfangreichen Recht­sprechungs­praxis geprägt ist. Mehr »
Immobilienwirtschaft

DBA Deutschland-Frankreich: Wichtige Änderung für Immobilienbesitzer

Durch die Revision des deutsch-französischen Doppel­besteuerungs­abkommens (DBA) aus dem Jahr 1959 ergeben sich seit dem 1. Januar 2016 wesentliche Änderungen für Immobilienbesitzer in Deutschland und Frankreich. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Crowdfunding für Immobilienprojekte

Crowdfunding (auch Schwarmfinanzierung) wird im Zusammenhang mit Immobilienprojekten immer interessanter. Es bietet Initiatoren von Projekten die Möglichkeit, z.B. über Crowdfunding-Plattformen im Internet, an ein großes Publikum (die Crowd) heranzutreten. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Immobilien­leasing: Einfluss des neuen Standards IFRS 16

Nach zahlreichen Überarbeitungen veröffentlichte der „International Accounting Standards Board” (IASB) am 13. Januar 2016 den neuen Leasingstandard IFRS 16. Damit ändert sich die Bilanzierung von Leasing­verhältnissen gravierend. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Einheitlicher Erwerbsgegenstand im Grunderwerbsteuerrecht

Die Frage, wann neben dem Grundstück und der bestehenden Bebauung noch weitere (künftige) Bau­maßnahmen oder sonstige Leistungen der Grund­erwerb­steuer unterfallen, gehört zu den großen Geheimnissen dieses Rechtsgebiets. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Juristische Dienstleistungen bei Immo­bilien­transaktionen

Im Rahmen der EU-Durchführungs-Verordnung vom 7. Oktober 2013 mit unmittelbarer Wirkung auf das nationale deutsche Recht, finden sich ergänzende Regelungen zum Leistungsort von sog. grund­stücks­bezogenen Leistungen. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Der Forwarddeal: Herausforderungen an die Vertragsgestaltung

Im aktuellen Marktumfeld wird es für Investoren immer schwerer, interessante Immobilien zum Ankauf zu finden. Neben dem Klassiker der „Bestands­immo­bilie” ist die Wunschkonstellation häufig die neue und vollständig vermietete Immobilie. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Offenlegung im Rahmen von Immo­bilien­transaktionen

In jedem Grundstückskaufvertrag ist das Herzstück das Haftungs­regime. Hier findet auch das Spannungs­verhältnis zwischen der Offen­legungs­verpflichtung des Verkäufers und den Informations­­obliegenheiten des Käufers seinen Niederschlag. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Vermeidung der Schriftform­problematik bei Mietverträgen

Für den Eigentümer von Miet­ob­jekten sind befristet wirksam ab­ge­schlossene Mietverträge von gro­­ßer Bedeutung. Im Bereich gewerblicher Ver­träge bilden nur die Qualität der Miet­ver­träge und deren Ertrag den Verkehrswert des Objekts. Mehr »
Immobilienwirtschaft

Betreiberverantwortung im Gebäude­betrieb

Gefahren und Schäden zu vermeiden, ist das Ziel all derjenigen, die Verantwortung für Menschen oder Sach­werte tragen. Für die Bewirtschaftung von Immobilien wird dieses Prinzip unter dem Stichwort „Betreiber­verantwortung” zusammengefasst. Mehr »

 Ihre Meinung zählt!

Droht Deutschland eine Immobilienblase?



​zuletzt aktualisiert am 30.11.2016

 Kontakt

Harald Reitze, LL.M.

Rechtsanwalt, Attorney-at-Law (New York)

Partner

+49 911 9193 1325
+49 911 9193 1399

Anfrage senden

Profil

Jörg Schielein

Rechtsanwalt

Partner

+49 911 9193 3554
+49 911 9193 3588

Anfrage senden

Profil

Dr. Isabel Bauernschmitt

Diplom-Kauffrau, Steuerberaterin

Partnerin

+49 911 9193 1040
+49 911 9193 7040

Anfrage senden

Profil

 Weitere Informationen

 

Unternehmerbriefing.jpg

Verpassen Sie kein Themenspecial mit unserem Unternehmerbriefing!

 Entrepreneur

National und international – interdisziplinär – mit Fokus auf deutsche Familienunternehmen
Kostenlos abonnieren »

 Newsletter abonnieren

Aktuelle fach- und länderspezifische Informationen in über 30 Newslettern für Sie zusammengestellt. Kostenlos abonnieren »
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu