Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Gemeinsam radeln für den guten Zweck

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 5. Mai 2021 | Lesedauer: ca. 3 Minuten

 

Rödl & Partner beteiligte sich 2020 deutschlandweit an der Stadtradeln-Initiative. Insgesamt legten unsere Kolleginnen und Kollegen 23.435 Kilometer zurück und setzten sich damit für einen guten Zweck ein.



 

Die Radlerinnen und Radler des Rödl & Partner-Teams erzielten beim Stadtradeln 2020 ein Gesamtergebnis von knapp 25.000 Kilometer – eine sportliche Leistung! Ob auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem hügeligen Mountainbike-Trail, das Team sammelte von Juni bis Oktober fleißig Radkilometer. An der Aktion beteiligten sich Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlassungen Berlin, Eschborn, Fürth, Jena, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart und Ulm.

 

Die Teilnehmenden setzten sich nicht nur für ihre Gesundheit und den Klimaschutz ein, sondern auch für das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Denn für jeden zurückgelegten Kilometer spendete Rödl & Partner 0,10 Euro an die Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe. Dank eines zusätzlichen Aufschlags von Seiten der Stiftung konnte sowohl die Jugend-Reha in Nürnberg als auch der Kinderschutzbund in Ulm mit individuellen Sachspenden unterstützt werden.

 

Neue Sportgeräte für die Jugend-Reha Nürnberg

Die Stadtmission Nürnberg eröffnete im September 2020 eine medizinische Rehabilitationseinrichtung für psychisch erkrankte Jugendliche im Nordosten von Nürnberg. Im Rahmen eines mehrmonatigen Aufenthalts in der Jugend-Reha sollen Betroffene lernen, mit ihren psychischen Erkrankungen zu leben und wieder Teil der sozialen Gemeinschaft zu sein. Der Aufenthalt wird von den Krankenkassen oder den Rentenversicherungs­trägern finanziert. Ein multiprofessionelles Team aus Fachärztinnen und Therapeutinnen sowie pädagogischen und pflegerischen Fachkräften unterstützt die Jugendlichen auf ihrem Weg zurück in ihren Schul- und Lebensalltag. Sie schenken den jungen Erwachsenen Vertrauen und individuelle therapeutische Hilfeleistung. Die Doppelspitze – Bärbel List und Anita Krivec – leitet die Jugend-Reha mit viel Motivation und Leidenschaft.

 

Das ganzheitliche Therapiekonzept stellt für viele Familien und Jugendliche eine Bereicherung dar. In Bayern ist die junge Einrichtung der Stadtmission Nürnberg die zweite ihrer Art. Seit November 2020 stehen Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die moderne Wohnräume der Jugend-Reha zur Verfügung. Zur Einrichtung gehört auch eine Schule, in der die Jugendlichen schrittweise wieder an den Schulunterricht herangeführt werden. Die Jugendlichen werden auch in der Berufsfindung unterstützt, indem sie Praktika machen, die gemeinsam gesucht werden. Dabei wird eng mit den verschiedenen Einrichtungen der Stadt­mission in Nürnberg zusammengearbeitet. Nicht unweit von der Einrichtung entfernt liegt der Air Campus Nürnberg, an welchem Kolleginnen und Kollegen des PMC Teams und der IT von Rödl & Partner arbeiten.

 

Im März 2021 erhielt die Projektpatin, Sarah Haßdenteufel, einen Einblick in die Rehabilitationseinrichtung und überreichte zwei hochwertige Sportgeräte für den Indoor-Bereich. Die Leitung freute sich sehr über die Spende der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe. Nun können sich die Jugendlichen bei jeder Wetterlage sportlich betätigen. Insbesondere in der Corona-Pandemie ist es wichtig, den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, Sport treiben zu können und dadurch einen Ausgleich zu erzielen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen sind viele Sportanlagen in der näheren Umgebung geschlossen, sodass die Spende von Rödl & Partner einen positiven Mehrwert bietet. Wir setzen darauf, dass die Jugendlichen mehrere tausend Kilometer auf dem Ergometer und Crosstrainer zurücklegen und wünschen viel Freude beim Schwitzen! 

 

  

Spiel- und Therapiematerialien für den Kinderschutzbund Ulm

Der ebenfalls neu eingerichtete Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm setzt sich gezielt für Kinder und Jugendliche ein, die körperliche, sexuelle oder psychische Gewalt, Vernachlässigung oder häusliche Gewalt erlebt haben. Der Kinderschutzbund bietet Beratung und Prävention zum Schutz von Kindern und Jugendlichen aus einer Hand an.

  
In der Einrichtung steht den jungen Betroffenen eine eigene Beraterin oder ein Berater zur Verfügung, mit der/dem sie über ihre Er­fahrungen sprechen können. Das sorgt für Schutz und Sicherheit. Daneben erhalten auch die Eltern individuelle Beratung, damit sie über Probleme und Sorgen reden können. Ziel der Einrichtung ist es, dass Kinder gesund und geschützt aufwachsen. Aus diesem Grund arbeiten die Fachkräfte des Kinderschutzbund Ulms nicht nur mit den Erziehungsberechtigten zusammen, sondern auch mit Jugend­ämtern, Familienhelferinnen und Familienhelfern, Erzieherinnen und Erziehern oder Lehrkräften. Nach Möglichkeit soll ein Hilfenetz für betroffene Kinder aufgebaut werden. Kinderschutz ist eine gemeinschaftliche Aufgabe!

   
Auf Anregung von Kolleginnen und Kollegen aus der Niederlassung in Ulm unterstütze die Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe das Kinderschutzzentrum mit Therapie- und Spielmaterialien. Im April traf die von der Leitung gewünschte Demokratiesäule ein. Hierbei handelt es sich um ein didaktisches Hilfsmittel, mit welchem Kinder spielerisch das Prinzip der Mitbestimmung erlernen. Die kleinen Wählerinnen und Wähler werden somit aktiv in Entscheidungs­prozesse einbezogen und entwickeln die Fähigkeit, ihre eigenen Bedürfnisse klar zu kommunizieren. Kinder stärken dadurch nicht nur ihr Selbstbewusstsein, sondern erleben Demokratie, Gleichberechtigung und Toleranz hautnah.

   
Daneben spendete die Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe der Einrichtung ein TUKLUK Spielematten-Set. Mit Hilfe der dreieckigen und quadratischen Matten können sich Kinder anmutige Höhlen, Schiffe oder Burgen bauen – ein wichtiger Schutzraum, welcher bei der therapeutischen Arbeit unterstützt. Im Therapiezimmer entstehen somit bunte Fantasie­welten! Die Einrichtungsleitung bedankte sich im Namen des gesamten Teams für die Spende von Rödl & Partner und freute sich über das Engagement für Kinder, die Gewalt und Vernachlässigung erlebt haben und insbesondere in der Corona-Pandemie dringend Unterstützung benötigen.


Der Dank gilt jedoch insbesondere allen Radfahrerinnen und Radfahrern, die sich an der Stadtradeln-Kampagne beteiligten. Vielen Dank für Ihre hervorragende Leistung und Ihren Einsatz! Gemeinsam treten wir für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und Umwelt ein.

Kontakt

Contact Person Picture

Sarah Haßdenteufel

M.A. Sustainability Economics & Management

+49 911 9193 3728

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Deutschland Weltweit Search Menu