Themenspecial: Besonderheiten der Post Merger Integration

PrintMailRate-it

Zukunft gemeinsam gestalten

Zahlreiche Fachexperten beschäftigen sich u.a. in Studien mit der Fragestellung, welche Faktoren über den Erfolg und Misserfolg von M&A-Transaktionen entscheiden. Eine Tatsache liegt auf der Hand: Wer sich erst am Day 1 (nach dem Closing) mit der Integration beschäftigt, der hat bereits verloren. Der Grundstein für das Integrationsmanagement sollte bereits in der Due Diligence gelegt werden. Mit Mergers & Acquisitions herbeigeführte Veränderungen haben unterschiedlichste Auswirkungen auf verschiedene Bereiche sowohl des Verkäufers als auch des Zielunternehmens. Sie müssen bereits frühzeitig adressiert werden. Klare, gemein­same Ziele für alle Integrationsfelder bilden dabei das Fundament. Sie werden von einer starken Projekt­organisation, häufig unter Einbezug von PMI-erfahrenen Interimsmanagern, bei allen Integrations­aktivitäten zielgerichtet unterstützt und koordiniert

Das vorliegende Themenspecial widmet sich der praktischen Umsetzung von transaktionsbedingten Integrationen. In der Post Merger Integration geht es nicht nur um die Erfüllung quantitativer Synergieziele, sondern vielmehr um den Aufbau einer neuen Ablauforganisation, in der sich die Bereiche Finance & Accounting, IT, HR, Steuern, etc. aus zwei Unternehmen neu einfinden müssen. Um eine Integration zu stemmen und im Sinne der Unternehmensstrategie erfolgreich umzusetzen, kommt nur ein ganzheitlicher und interdisziplinärer Ansatz in Frage.

 Financial

Post Merger Integration Den gemeinsamen Nenner finden: Integration von Finance und Controlling

Die Integration eines Unternehmens nach der Übernahme bestimmt maßgeblich den Erfolg der Transaktion. Bei der Post Merger Integration ist die richtige Strategie entscheidend. „Nach dem Unternehmenskauf geht die Arbeit erst richtig los”. Jeder, der schon ein Unternehmen gekauft hat, weiß um die Richtigkeit dieser Aussage. Mehr »

Post Merger IntegrationCash Pool-Anbindung: Bedeutung und Schlüsselfaktoren bei der Post Merger Integration

Traditionell liegen die Hauptaufgaben des Cash-Management in der Gewährleistung der liquiden Mittel eines Unternehmens und der Unterstützung des Finanzwesens bei der effektiven Erfüllung seiner Kernfunktionen. In den letzten Jahren haben sich Verantwortlich­keiten jedoch weiterentwickelt und wurden erweitert. Mehr »

Post Merger IntegrationIFRS-Rechnungslegung: Umstellung bei der Post Merger Integration

Nach erfolgreichem Closing beginnt für das erworbene Unternehmen eine neue Phase, die häufig mit Verände­rungen in vielen Bereichen des Unternehmens verbunden ist. Das Rechnungswesen kann bei der sog. Post Merger Integration mit der Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf die International Financial Reporting Standards (IFRS) konfrontiert sein. Mehr »

Post Merger IntegrationBilanzielle Abbildung eines Unter­nehmenserwerbs: Kaufpreis­allo­ka­tion und ihre Auswirkungen

Neben der operativen Integration liegt eine weitere Herausforderung nach einem Unternehmenserwerb in der Erstkonsoli­die­rung des erworbenen Unternehmens – inklusive der Abbildung und Fortführung der durch­zu­führenden Kaufpreisallokation. Deren Auswirkungen werden dabei häufig unterschätzt. Mehr »

Post Merger IntegrationInterim-Management: Chance zur Veränderung und Verbesserung bestehender Abläufe und Prozesse

Interim-Management oder Management auf Zeit hat sich seit rund 40 Jahren im deutschen Mittelstand zuneh­mend etabliert – die Vorteile dafür liegen auf der Hand: Flexibler Einsatz von erfahrenen, fachlich qualifizierten Führungskräften, deren hohe und nahezu uneingeschränkte Verfügbarkeit, unmittelbarer Know-how-Transfer und – und mit am wichtigsten – die kurzfristige Problemlösung! Mehr »

Post Merger IntegrationBilanzgarantien: Der erfolgreiche Umgang mit der Mutter aller Garantien

Ein Unternehmenskaufvertrag ohne Garantienkatalog ist kaum noch vorstellbar. Regelmäßig an erster Stelle steht hierbei die Bilanzgarantie. Dass die vorgelegten Bilanzen richtig sind, ist für die Käuferseite schon des­halb besonders wichtig, da nicht selten Unternehmenswert und Kaufinteresse aus ihnen abgeleitet werden. Mehr »

  IT

Post Merger Integration Post Merger Finance- und IT-Integration in der Digitalisierung

Der langfristige Erfolg einer Unterneh­mens­trans­aktion bzw. die erfolgreiche Einbindung des zugekauften Unter­nehmens, werden maßgeblich durch die Post Merger Integration beeinflusst. Dabei nehmen insbesondere die Bereiche IT und Finance eine wichtige Rolle ein. Mehr »

Post Merger IntegrationIT-Integration bei der Verschmel­zung von Unternehmen: Mög­lich­keiten und Erfolgs­faktoren

Beim Kauf eines Unternehmens spielen die IT bzw. die IT Systeme meist eine untergeordnete Rolle. Es wird vorrangig auf den Gesamt-Value des Unternehmens geachtet. Je nach Geschäftsmodell wird das dem Stellen­wert der IT als Business Enabler für die meisten Unternehmen nicht gerecht. Mehr »

 Legal

Post Merger Integration Internationale Transaktionen ar­beits­rechtlich begleiten

Transaktionsbezogene Beratung von Unter­nehmen lebt in immer stärkerem Maße von interdisziplinärer Zusammenarbeit und inter­natio­nalem wirtschaftlichen Verständnis. Im Fokus der Verhandlungen zwischen Verkäufer und Käufer stehen stets die Geschäftsleitung und das Management. Mehr »

Post Merger Integration Arbeitsrechtliche Stolpersteine bei der Post Merger Integration

Personalthemen stehen in vielen Trans­ak­tionen zunächst nicht im Mittelpunkt. Umso mehr Wert sollte auf sie bei der Post Merger Integration gelegt werden. Die Herausforde­rung, die eine Integration zweier unterschied­­licher Betriebe mit sich bringt, zeigt sich bereits daran, dass unterschiedliche Regelungen zu Urlaub oder Vergütung von Über­stunden bestehen. Mehr »

Post Merger IntegrationGeschäftsführerbestellung Post Clo­sing: Varianten und Beschränkun­gen in Deutsch­land und Italien

Die Geschäftsführer einer deutschen Gesell­schaft mit beschränkter Haftung (GmbH) sowie der Società a responsabilità limitata (S.r.l.) – der italienischen Rechtsform einer Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung – sind die zentralen Personen dieser Gesellschaften. Sie bilden das oberste Leitungsorgan. Mehr »

  Tax

Post Merger IntegrationPMI und M&A: Steuerlicher Hand­lungs­bedarf und Optimierungs­mög­lich­keiten

Gerade im Rahmen einer Unternehmens­trans­aktion erlangt die Tax Compliance entschei­dende Bedeutung, z.B. bei einer effektiven Fristenkontrolle. Es ergibt sich zumeist umfassender Handlungsbedarf bei der Berück­­sich­­tigung der Ergebnisse aus der Due Diligence- und übrigen Transaktionsphase. Mehr »

Post Merger IntegrationNeue grenzüberschreitende Melde­pflichten in der EU

Bis zum 31. Dezember 2019 muss die deutsche Abgabenordnung um die Vorschriften §§ 138d bis 138i erweitert werden. Dahinter verbirgt sich die Umsetzung einer EU-Richtlinie und die Einführung einer Meldepflicht für potenziell aggressive grenzüberschreitende Steuergestaltungen. Mehr »

Post Merger Integration Managementbeteiligungen bei M&A Transaktionen: Steuerliche Frage­stellungen

Bei M&A-Transaktionen erfolgt der Erwerb einer Zielgesellschaft in der Praxis meist über ein Akquisitions­vehikel des Investors in Form einer Kapitalgesellschaft. Soll dem (geschäftsführenden) Management seitens des Investors eine Managementbeteiligung gewährt werden, kann das entweder durch eine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung erfolgen. Mehr »

 Projekt- & Change-Management

Post Merger IntegrationWandel als Normalität: Change-Management als Erfolgsfaktor für die Post Merger Integration

Die Fähigkeit der Unternehmen, durch ein erfolgreiches Change-Management das Mitarbeiterengagement positiv zu beein­flus­sen, entscheidet meist über Erfolg oder Misserfolg von M&A-Transaktionen und -Integra­tionen. Mehr »

veröffentlicht am 9. Oktober 2019

Kontakt

Contact Person Picture

Christian Landgraf

Diplom-Kaufmann, Certified Public Accountant, Wirtschaftsprüfer

Partner

+49 911 9193 2523
+49 911 9193 8523

Anfrage senden

Contact Person Picture

Jan Henning Storbeck

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer

Partner

+49 30 8107 9578

Anfrage senden

Contact Person Picture

Isabelle Pernegger

Diplom-Kauffrau, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

Partner

+49 911 9193 3381
+49 911 9193 3359

Anfrage senden

Contact Person Picture

Florian Kaiser

Steuerberater, Diplom-Kaufmann

Partner

+49 911 9193 1055
+49 911 9193 7055

Anfrage senden

Profil

 Ihre Meinung zählt!

Werden PMI-Risiken bei Akquisitionen zu wenig berücksichtigt?



  Unternehmer­briefing

Kein Themen­special verpas­sen mit unserem Newsletter!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu