Photovoltaik, Wind, Wasser, Bioenergie

 

 

Alle Technologien haben ihre Berechtigung im Erzeugungsportfolio, jedoch weisen diese auch unterschied­liche Besonderheiten auf, die bei der Inbetriebnahme o.Ä. zu beachten sind. Aufgrund des Booms der Erneuerbaren Energien in den letzten Jahren schossen zahlreiche Projekte diverser Erneuerbare-Energien-Technologien aus dem Boden. Sowohl durch unser branchen- als auch technologiespezifisches Wissen können wir Ihnen bei allen Technologien beratend zur Seite stehen bzw. Sie bei der Umsetzung unterstützen.

 

Ein kurzer Blick auf die Technologien:

 

Photovoltaik 

Einen noch zögerlichen Durchbruch feierte die Photovoltaik-Technologie zu Beginn der letzten Dekade, mittlerweile hat sich diese jedoch als Zukunftstechnologie weltweit etabliert. Eine Kostendiskussion gibt es kaum noch, schließlich wartet sie mit extrem günstigen Betriebskosten, Langlebigkeit und Einfachheit auf. In Kombination mit den Speichersystemen wird auch der Nachteil des volatilen Erzeugungsprofils ausgemerzt werden, obgleich hier natürlich die Kostenentwicklung pro LCoS (Levelized Costs of Storage) die Geschwindigkeit vorgeben wird. Innovative Vertriebsmodelle, in Bezug auf direkten Eigenverbrauch des Stroms, welche gerade für Deutschland entwickelt wurden, werden sicherlich zeitnah auch Ihren Weg auf ausländische Märkte finden.

 

Windkraft

Die Windenergie als Rückgrat der Energiewende. Auch diese Entwicklung scheint ungebrochen. Zwar ist Deutschland durch die Einführung der 10-H-Regel in Bayern zweigespalten, aber Mittel- und Norddeutschland werden sicherlich vor allem auch im Hinblick auf Repowering noch viele Projekte sehen. Die Ausschreibungen werden hier sicherlich den Markt zwar mittelfristig eindämmen, dafür entwickeln sich die Potenziale jedoch insbesondere in Schwellenländern erheblich. Besonders im Bereich der Windenergie spielt eine Risikoanalyse der jeweiligen Projekte mittlerweile eine große Rolle und sollte stets mit einem professionellen Partner durchgeführt werden.

 

Wasserkraft

Die vermutlich am längsten genutzte erneuerbare Technologie wird sicherlich in Europa bei Neuprojekten keine wesentliche Rolle mehr spielen. Nichtsdestotrotz ist ihre Bedeutung in Schwellen- und Entwicklungsländern weiterhin ungebrochen. Es bleibt jedoch auch abzuwarten, ob neue Technologien – wie floating sytems – die Marktreife erreichen und mit den Gestehungskosten von bspw. Photovoltaik (mit Speicherkraft) mithalten können.

 

Bioenergie

Auch diese Erneuerbare-Energien-Technologie ist bereits intensiv genutzt, dennoch wird auch hier ein entscheidender Vorteil bis dato stark vernachlässigt: Bioenergie ist steuerbar. Somit sollte auf allen Märkten verstärkt daran gearbeitet werden diese Technologieart als Ergänzungstechnologie zu Solar-, Wasser- und Windkraftwerken zu entwickeln. Bioenergie dürfte von allen anderen Erneuerbare-Energien-Technologien am einfachsten als Regelenergie am Markt zu nutzen und zu implementieren sein. Gerade auf Märkten mit Feed-in-Tarifs (FiTs) sei stets auf das optimale Zusammenspiel der Bezugs- und Absatzverträge hingewiesen. Diskrepanzen können schnell zu Schieflagen im Projekt führen.

 

Gerne stehen wir Ihnen für jede Technologie beratend zur Seite.

  

 Newsletter E|nEws

Kompakt im Quartal: Mit unseren E|nEws verpassen Sie keine Meldungen aus dem Bereich Erneuerbare Energien mehr!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu