Saudi-Arabien: Justizministerium vergibt erstmals Anwaltszulassung an eine Frau

Von Derya Bandak, Rödl & Partner Nürnberg
 
Das Justizministerium in Saudi-Arabien hat erstmals in seiner Geschichte den Zulassungsantrag einer Frau zur Ausübung des Berufs einer Rechtsanwältin genehmigt. Diese wegweisende Entscheidung ebnet für Juristinnen nunmehr den Weg, auch im Königreich Saudi-Arabien dem Beruf einer Rechtsanwältin nachgehen zu können.
 
Arwa Al Hujaili heißt die erste zugelassene Rechtsanwältin im Königreich. Voraussetzung für eine entsprechende Genehmigung durch das Justizministerium ist allerdings, dass man von einem bereits seit mindestens fünf Jahren praktizierenden Rechtsanwalt unter Vertrag genommen wird und weiterhin in der jeweiligen Kanzlei eine mindestens dreijährige „Ausbildung” absolviert. Allerdings ist es bereits in dieser Ausbildungsphase den Rechtsanwältinnen gestattet, eigene Mandate zu betreuen.
 
Diese Entscheidung des Ministeriums wird zweifelsfrei die Stellung der Frauen in dem sehr konservativen Königreich erheblich verbessern, in dem nach wie vor Frauen bei allen rechtlich relevanten Entscheidungen die Erlaubnis ihres männlichen „Vormundes” einholen müssen.
 
Zudem wurde bereits im vergangenen Oktober durch das Ministerium kundgetan, dass Frauen die Vertretung eines Mandanten vor Gericht gestattet werden soll. Obwohl diese Maßnahme bereits für den November 2012 angekündigt war, ist sie bis heute nicht umgesetzt worden.​

 Aus dem Newsletter

 Kontakt

Contact Person Picture

Derya Bandak

Rechtsanwältin

Partner

+971 4 2950 020
+971 4 2950 070

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu