Erfolgreiche Projektsteuerung im golfarabischen Raum

PrintMailRate-it
Quelle: SOUQ 2/2015
 
Mit einer voranschreitenden Diversifizierung ihrer heimischen Wirtschaft, stetig ansteigender Binnennachfrage und einem zukunftsfähigen Ausbau der öffentlichen Infrastruktur, wachsen die Volkswirtschaften am arabischen Golf, namentlich in Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien sowie den VAE weiterhin rasant und bieten damit auch in Zukunft zahlreiche Investitionschancen für ausländische Unternehmen. Gerade die für Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation in der arabischen Welt geschätzten deutschen Unternehmen, engagieren sich dort zunehmend als hoch spezialisierte (Unter-)Auftragnehmer anspruchsvoller (Teil-)Aufträge. Geht jedoch die vertraglich geschuldete Leistung über eine reine Direktlieferung aus Deutschland in die betreffenden Märkte hinaus und ist zumindest auch eine teilweise Leistungserbringung vor Ort geschuldet, sind deutsche Unternehmen mit einer Vielzahl gesetzlicher Vorschriften auf arabischer und deutscher Seite konfrontiert, die den wirtschaftlichen Erfolg der geplanten Unternehmung mitunter ganz entscheidend beeinflussen können.
 
 Als PDF weiterlesen »

 Themenspecial

Kontakt

Contact Person Picture

Carla Everhardt

Rechtsanwältin

Associate Partner

+49 221 9499 093 43
+49 221 9499 099 00

Anfrage senden

Profil – Überblick

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu