Versteigerung von Solar-Großprojekten in Malaysia - Ein Überblick

​Obwohl Malaysia nicht zu den „klassischen” Photovoltaikländern zählt, gibt es auch hier interessante neue Entwicklungen. Die Regierung ist bestrebt, den Anteil der Erneuerbaren Energien an dem Energiemix des Landes zu erhöhen. In diesem Zusammenhang soll das Large-Scale-Solar-Programm in der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Zusammen mit den steuerlichen Anreizen, die die Green Technology fördern sollen, ist das Large-Scale-Solar-Programm eine interessante Alternative zu den „alten” Märkten für die Erneuerbaren Energien.

 

PV in Malaysia

Die Erneuerbaren Energien sind nicht das Erste, woran man beim malaysischen Energiemix denkt. Immerhin ist das Land für die Offshore-Öl- und Gasförderung bekannt. Zum einen werden die Reserven der fossilen Energieträger in wenigen Jahrzehnten aufgebraucht sein, zum anderen sucht man vor dem Hintergrund der wachsenden Wirtschaft und zunehmenden Bevölkerungszahl nach Alternativen zu Öl und Gas. In diesem Zusammenhang rückt die in Malaysia noch wenig genutzte Photovoltaik zunehmend in den Fokus.

 

Geographisch bietet Malaysia gute Rahmenbedingungen im Hinblick auf die Installation von

PV-Anlagen.

 

 Quelle: World Bank Group, Solargis, http://globalsolaratlas.info

 

 

Zudem ist Malaysia auch einer der bevorzugten Industriestandorte in Südostasien. Im Bereich der Solarzellenproduktion
ist das Land der drittgrößte Hersteller von Solarzellen nach China und Taiwan.

 

Large Scale Solar (LSS)

Neben den bereits bestehenden Anreizsystemen Enhanced Net Energy Metering, Self Consumption und Feed-in-Tariff (letzterer im Hinblick auf Photovoltaik nicht mehr verfügbar) betreibt Malaysia ebenfalls ein LSS-Programm. Dies vor allem, um größere Solaranlagen (1 bis 30 MW) zu ermöglichen.

 

Das Programm wird durch die malaysische Energiekommission Suruhanjaya Tenaga (ST) zusammen mit dem westmalaysischen Stromversorger Tenaga Nasional implementiert. In 2019 ist nunmehr die dritte Version des LSS-Projektes, also „LSS 3“ eröffnet worden. Die malaysische Energieministerin Yeo Bee Yin gab an, dass die LSS-Verfahren maßgeblich zu der Erhöhung des RE-Anteils in Malaysia von derzeit etwa 2 auf 20 Prozent bis 2025 dienen sollen. Das laufende LSS-3-Verfahren hat ein Gesamtvolumen von 500 MW. Die in den vergangenen Verfahren (LSS 1 und 2) angebotenen Energiepreise (RM/ kWh) beliefen sich auf 0,34 RM bis 0,53 RM.

 

Ablauf der Projektvergabe

Um erfolgreich an einem LSS-Verfahren teilnehmen zu können, muss ein Bewerber zunächst einen technischen Qualifikationsantrag stellen. Dies als Antwort auf das Request-for-Qualification der ST. In diesem Dokument muss der Antragsteller die technische und finanzielle Qualifikation des eigenen
Unternehmens, im Hinblick auf die Durchführung des fraglichen LSS-Projekts, darlegen.

 

Für ausländische Bewerber ist zu beachten, dass ein entsprechender Antrag durch eine in Malaysia gegründete Gesellschaft erfolgen muss, an der ein malaysischer Gesellschafter mindestens 51 Prozent hält oder durch ein Konsortium, an dem mindestens eine malaysische Gesellschaft (mit 51 Prozent malaysischem Anteil) beteiligt ist.

 

In einem zweiten Schritt (Antwort auf das Request-for-Proposal) müssen das Projekt und auch der Bieter (also die malaysische Gesellschaft oder das Konsortium) detailliert beschrieben werden. Zudem ist ebenfalls eine sog. Power System Study (PSS) erforderlich. Die PSS beinhaltet zusätzliche technische Informationen zum Projekt selbst, aber auch eine technische Bewertung von Fragen wie: Kapazität des erforderlichen Netzanschlusses und Auswirkungen des Projekts auf das Stromnetz oder die Untersuchung des Spannungsverhaltens in verschiedenen Szenarien.

 

Der Bieter mit der besten Kombination aus den Stromerzeugungskosten und der technischen / finanziellen Qualifikation erhält den Zuschlag. Der eigentliche Strompreis wird dann im Wege des Prinzips einer Rückwärtsauktion ermittelt. Basierend auf diesen Kriterien wird eine Short List der erfolgreichen Bewerber zusammengestellt.

 

Der letztendlich erfolgreiche Bewerber unterschreibt dann einen Power Purchase Agreement mit dem relevanten Stromversorger. Die weiteren Projektstadien lassen sich wie folgt beschreiben:

 

  • Financial Closing, also Zusammenstellung der Finanzierung;
  • Initial Operation Date, also Zeitpunkt der ersten Inbetriebnahme; und
  • Commercial Operation Date, also der Beginn der kommerziellen Stromerzeugung.


Im Hinblick auf die Finanzierung eines Projekts kann der Projektentwickler natürlich auf eigene Finanzmittel zurückgreifen, oder auch unter Umständen auf eine lokale Bankenfinanzierung im Zusammenspiel mit dem Green Technology Financing Scheme (GTFS). Nachteile des Programms sind die Eigenkapitalerfordernis (20 Prozent) sowie eine Kappung des finanzierten Volumens auf 100 Millionen RM.

 

Im Zusammenhang mit Green Technology Projekten (wie PV) ist ebenfalls zu beachten, dass in bestimmten Konstellationen der Projektentwickler von steuerlichen Anreizen profitieren kann.

 

Möglichkeiten für Unternehmen

Die mit dem LSS verbundenen Möglichkeiten des Markteinstiegs für Unternehmen sind vielfältig. Neben der Projektentwicklung an sich ist natürlich auch an eine ganze Reihe von Dienstleistungen zu denken: Projektmanagement, Finanzierung oder Ingenieursleistungen. Zudem gibt es auch gute Möglichkeiten im Bereich der Herstellung von Solarzellen vor Ort in Malaysia.

 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die PV-Branche in Malaysia noch in den Anfängen steckt. Gerade dies ist aber eine Chance für Unternehmen, die bereits über entsprechende Erfahrungen im PVGeschäft verfügen. Insbesondere das LSS-Programm bietet dem gut vorbereiteten Investor oder Projektentwickler interessante Alternativen zu Märkten, die bereits gut entwickelt oder saturiert sind.

 

 Aus dem Newsletter

 Kontakt

Michael Wekezer

Associate Partner

+60 3 2276 2755
+60 3 2276 3755

Anfrage senden

 Veranstaltungen

 Online Marktplatz für EE-Projekte

RENEREX_220-breite.jpg

 E-Book Corporate PPA

E-Book Corporate PPA.jpg
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu