Themenspecial: Kapitalkostenermittlung

PrintMailRate-it

Bewertungsfragestellungen in der Praxis

Die Ermittlung von Kapitalkosten spielt eine zentrale Rolle bei der Bewertung von Unternehmen und Investi­tions­entscheidungen sowie im Steuerrecht und der (internationalen) Rechnungslegung. Das Themenspecial bietet einen umfassenden Einblick in aktuelle Entwicklungen und praxisrelevante Fragestellungen hierzu.
Die folgenden Beiträge beleuchten nicht nur die traditionelle Bestimmung von Eigen- und Fremdkapitalkosten, sondern werfen auch einen Blick auf innovative Aspekte wie die Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance Aspekten (ESG) in die Kapitalkostenbestimmung. Diese Aspekte gewinnen insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung nachhaltiger Geschäftspraktiken an Relevanz.
Besonderes Augenmerk wird auf die Herausforderungen bei der Bestimmung von Kapitalkosten in Zeiten steigender Inflation gelegt. Die möglichen Auswirkungen einer erhöhten Inflationsrate auf die Berechnung der Kapitalkosten werden analysiert und praktische Handlungsempfehlungen für Unternehmen gegeben. Darüber hinaus wird intensiv auf das volatile Finanzumfeld eingegangen und die Messung der impliziten Markt­risiko­prämie (iMRP) in Krisenzeiten und stark schwankenden Aktienmärkten beleuchtet.
Des Weiteren werden spezifische Fragestellungen wie die Ermittlung von Kapitalkosten im Rahmen der internationalen Rechnungslegung, die Bewertung von Start-ups und der Einfluss der Verschuldung auf die Kapitalkosten behandelt. Ein Fokus wird hierbei auf den neuen IDW-Bewertungshinweis gelegt, der die Rolle der Verschuldung in einem neuen Licht betrachtet und damit die Bewertungspraxis beeinflusst.

KapitalkostenBestimmung von Fremdkapitalkosten im Gegensatz zu Fremdkapitalzinssätzen

Fremdkapitalkosten werden regelmäßig den Fremdkapitalzinssätzen gedanklich gleichgestellt. Jedoch liegen die bewertungsrelevanten Fremdkapitalkosten infolge des unternehmensspezifischen Ausfallrisikos stets unterhalb der korrespondierenden Zinssätze. Mehr »

KapitalkostenBerücksichtigung von ESG in den Eigen- und Fremdkapitalkosten bei einer Unternehmensbewertung

ESG-Faktoren gewinnen aufgrund zunehmender regulatorischer Anforderungen, veränderten Kunden-, Investoren- und Arbeitnehmer-Präferenzen immer mehr an Bedeutung und verlangen zunehmend nach einer Berücksichtigung in der Unternehmensbewertung. Mehr »

KapitalkostenAuswirkung der erhöhten Inflation auf die Kapitalkosten

Die Inflation hat einen komplexen Einfluss auf die Bewertung von Unternehmen. Die Kapitalkosten setzen sich aus mehreren Parametern zusammen, die individuell auf die Inflation reagieren. Es ist wichtig, die Auswirkun­gen auf die einzelnen Parameter zu verstehen. Mehr »

KapitalkostenDie Messung der impliziten Marktrisikoprämie (iMRP) in Krisenzeiten und volatilen Aktienmärkten

Die Marktrisikoprämie ist einer der Inputparameter für das Capital Asset Pricing Model (CAPM) zur Ermittlung der Eigenkapitalkosten. Sie entspricht der Rendite, die ein Investor für die Übernahme von Risiko zusätzlich zur Rendite für eine risikolose Anlage erwartet. Mehr »

KapitalkostenBestimmung von Kapitalkosten im Rahmen der internationalen Rechnungslegung

Ein wesentlicher Bestandteil bei Kaufpreisallokationen (Purchase Price Allocations) und Werthaltigkeitstests (Impairment Tests) ist die Ermittlung der Kapitalkosten. Hierfür wird regelmäßig der WACC (Weighted Average Cost of Capital) herangezogen. Mehr »

KapitalkostenBestimmung von Kapitalkosten bei der Bewertung von Start-ups

Start-up Unternehmen unterscheiden sich regelmäßig von reifen Unternehmen durch ein abweichendes Risikoprofil. Für die Ableitung von Diskontierungsraten für Bewertungen haben sich Risikoadjustierungen der klassischen Kapitalkosten nach dem Capital Asset Pricing Model (CAPM-Modell) etabliert. Mehr »

KapitalkostenEinfluss der Verschuldung auf die Kapitalkosten: der neue IDW-Bewertungshinweis

Im stetigen Wandel der Unternehmensbewertungspraxis hat das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland (IDW) den Bewertungshinweis „Berücksichtigung des Verschuldungsgrads bei der Bewertung von Unterneh­men“ am 6. September 2023 veröffentlicht und dadurch den analogen Praxishinweis vom 12. September 2018 aktualisiert. Mehr »

KapitalkostenKapitalkosten in der Unternehmensbewertung – Gegenüberstellung der Standards in der DACH-Region

Die Ermittlung der Kapitalkosten in der Unternehmensbewertung unterscheidet sich im deutschen IDW S1, österreichischem KFS/BW 1 und der schweizerischen Fachmitteilung „Unternehmensbewertung“ teilweise erheblich. Mehr »

​veröffentlicht am 20. Februar 2024
Deutschland Weltweit Search Menu