Marktführer Microsoft: Bedeutung von Produkten und Lösungen für den Mittelstand

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 2. November 2017


Die Digitalisierung verändert unsere Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend. Während in der Vergangenheit Software für die Automatisierung von Aufgaben und Geschäftsprozessen im Mittel­stand eingesetzt wurde, steht jetzt die vollständige Automatisierung von Wertschöpfungs­ketten und die Realisierung neuer Geschäftsmodelle im Fokus.

Bedeutug von Microsoft-Produkten für den Mittelstand

 

In nahezu allen Unternehmen – von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis hin zum Großkonzern – wird Software von Microsoft eingesetzt. Das Spektrum reicht von bedeutenden Programmiersprachen wie C#, dem Windows-Betriebssystem, über Datenbanken wie dem SQL-Server, den Office-Produkten (Word/Excel/ PowerPoint) bis hin zu ERP-Lösungen wie Dynamics.

  

Microsoft ist seit vielen Jahren der größte Softwarehersteller der Welt und erzielt mit seinem Angebot mehr Umsatz als die nächstfolgenden Player Oracle und IBM zusammen.

  

Grundlage für diesen Erfolg ist sicher ein klar kalkuliertes Preis-Leistungs-Verhältnis. IT-Marktforscher wie Gartner bescheinigen den einzelnen Produkten regelmäßig eine führende Position im Markt.

  

Die nahtlose Integration von Microsoft-Produkten hat viele Vorteile: So ist es problemlos möglich, Daten aus dem ERP-System Dynamics 365 (früher AX) auf SharePoint-Seiten zu platzieren. Allerdings zieht die Moderni­sierung eines Microsoft-Produktes oft Investitionen bei anderen Produkten nach sich. So verlangt der Einsatz von Dynamics 365 die Einführung von Office 365. Auch die US-amerikanisch geprägte Kommu­ni­kation weckt bei Anwendern Erwartungen an die Produkte, die nicht immer gleich mit der neuesten Version erfüllt werden.

  

Und auch im Markt des Cloud-Computing hat sich Microsoft mit seiner Plattform Azure nach dem unange­fochtenen Marktführer Amazon Web Services (AWS) den 2. Platz erarbeitet. 2014 übernahm der Cloud-Computing-Experte Satya Nadella den Posten von Steve Ballmer als Microsoft-CEO. Nachdem die Finanz­krise dem PC-Markt bzw. Windows eine Flaute beschert hatte und im Mobile-Sektor Google/Alphabet (Android) und Apple (iOS) vorbeigezogen waren, setzte der neue Unternehmenslenker einen klaren Kurs: Cloud first!

  

Mit Erfolg: Im Juli 2017 verdoppelte Microsoft seinen Gewinn auf 6,5 Mrd. US-Dollar – hauptsächlich getrieben durch Software und die Rechnerwolke. Die Microsoft Cloud-Plattform Azure konnte demnach ein Plus von 97 Prozent verbuchen.

  

Für mittelständische Unternehmen in Deutschland ist die Kooperation mit einem Partner auf Augenhöhe ein Erfolgsfaktor auf dem Weg der Digitalisierung.

  

Die Zusammenarbeit mit dem größten Softwareanbieter der Welt erfordert besondere Kompetenz und viel Erfahrung. Maßgeblich beteiligt am Microsoft-Erfolg sind seine Partnerfirmen: Sie sorgen für 95 Prozent des Konzernumsatzes mit Unternehmenskunden. Rödl & Partner verbindet eine enge Zusammenarbeit mit Microsoft: Sowohl als Kunde, der die Produkte flächendeckend einsetzt, als auch als Beratungs-, Imple­men­tierungs- und Hostingpartner für die Produkte Dynamics 365 (früher AX) sowie Office 365 im Mittelstand.

 

Gewinn von Microsoft mit der Cloud

Quelle: Statista
 

Kommentar von Frank Naujoks (Lead for Dynamics 365 ERP Deutschland bei Microsoft Germany):
„Microsoft ist eine Partner-Firma – mehr als 90 Prozent unserer Software wird von Partnern vertrieben und anschließend beim Kunden implementiert und gepflegt. Im Bereich der Geschäftsanwendungen kommt es noch viel mehr auf die Kenntnis von betriebswirtschaftlichen Prozessen und Branchenexper­tise an. Mit Rödl & Partner haben wir hier glücklicherweise einen Partner, der sowohl über ausgewiese­ne IT- und Consulting-Branchenexperten verfügt, als auch über eine geballte Kompetenz aus Wirt­schafts­prüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten. Mit insgesamt 4.500 Mitarbeitern, die in 50 Län­dern aktiv sind, bietet Rödl & Partner darüber hinaus die perfekte Basis, um die internationalen Aktivitäten der Microsoft Dynamics-Kunden zu unterstützen.”

  

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu