Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Veranstaltung „Deutsch-Französischer Abend” zum Thema Arbeitsrecht

PrintMailRate-it

Die Gesellschaft Smart France konnte als eines der ersten Unternehmen in Frankreich eine allgemeine Erhöhung der Arbeitszeit von 35 auf 39 Stunden  mit ihren französischen Mitarbeitern und französischen Gewerkschaften verhandeln und dies als deutsches Unternehmen mit Sitz in Frankreich. Herr Betker berichtet über die Erfahrungen bei den letzten Verhandlungen zur Arbeitszeit innerhalb Smart France.

Deutsche Unternehmen mit Angestellten in Frankreich und potenzielle Investoren für Frankreich müssen die Besonderheiten des französischen Marktes und insbesondere die des französischen Arbeitsrechts kennen. Nach ihrer Vorstellung durch Nicola Lohrey, Niederlassungsleiterin Rödl & Partner Frankreich, diskutieren Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Pierre-André Imbert, Leiter des Ministerbüros im französischen Ministerium für Arbeit, Beschäftigung, Berufsbildung und Sozialen Dialog, sowie Joachim Betker, ehemaliger Präsident von Smart France, unter Moderation von Thomas Hanke, Korrespondent vom Handelsblatt in Frankreich, über „Arbeitsrecht – Sozialdialog, entscheidende Faktoren der Wettbewerbsfähigkeit”.
 
U.a werden folgende Punkte bei der Veranstaltung beleuchtet: 
 

  • Die Rolle des Staates bei der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der Sozialpartnerschaft von Unternehmen
  • Vorabstimmungen, Einbindungen, Konfliktsituationen mit Staat, Verbänden, Unternehmen und Gewerkschaften
  • Erfolge und Herausforderungen zur Gestaltung der Wettbewerbsbedingungen „durch den Staat”
  •  Informeller und institutioneller Erfahrungsaustausch und Entscheidungsprozesse, z.B. gesetzlicher Mindestlohn, Tarifautonomie, Rahmengesetzgebung, Kurzarbeitergeld 
     
Zu der spannenden Veranstaltung am 26. April 2016 in Paris lädt die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer in Zusammenarbeit mit Rödl & Partner Frankreich ein. Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie die Anmeldedaten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogramm.
 
  zuletzt aktualisiert am 06.04.2016

Kontakt

Contact Person Picture

Nicola Lohrey

Rechtsanwältin, Avocat à la Cour

Geschäftsführende Partnerin

+33 1 5692 3125
+33 1 5692 3129

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Deutschland Weltweit Search Menu