SharePoint

Themenspecial: Verrechnungspreise

Verrechnungspreise

Steuerrisiken für internationale Familienunternehmen

Seit mehr als 10 Jahren müssen Unter­nehmen aus­führlich doku­men­tieren, wie die Preise zur Verrechnung von Leistungen inner­halb ihres Unter­nehmens zustande kommen. Wird eine ordnungs­gemäße Dokumentation der sog. Verrechnungs­preise nicht frist­gerecht vor­ge­legt, werden hohe Straf­zahlungen fällig. Bei Betriebs­prüfungen inter­nationaler Familien­unter­nehmen gilt den Verrechnung­spreisen i.d.R. große Auf­merksam­keit. Unter­nehmen kommen nicht umhin, sich darauf einzustellen und dabei Gestaltungs­spiel­räume zu nutzen. Das gilt insbesondere für das 2015 von der OECD veröffentlichte Maß­nahmen­paket, das sich gegen Strukturen der Gewinn­ver­lagerung und Gewinnverkürzung (Base Erosion and Profit Shifting, kurz BEPS) innerhalb von Konzernen richtet. Hinter­grund des Projekts war die Schaffung einer Konsistenz zwischen der den Leistungs­beziehungen zugrunde liegenden Wert­schöpfung und der Besteuerung von Gewinnen. Da gerade multi­nationale Konzerne in der Vergangen­heit immer wieder scharf in der Kritik standen, vorhandene Gesetzeslücken in nationalen Steuer­systemen gezielt auszunutzen, war eine Überarbeitung der internationalen Regelungen erforderlich geworden. Einige Länder beginnen bereits mit der Umsetzung (z.B. China). International tätige Familien­unternehmen sollten sich zeitnah mit der internen Umsetzung der Maß­nahmen beschäftigen.

 TP Global Update – Aktuelles zu Verrechnungspreisen

Regelmäßig bietet das TP Global Update Beiträge zu aktuellen Entwicklungen und teilt Erfahrungen aus der Praxis rund um das Thema Verrechnungspreise.
Verrechnungspreise

Artikelserie BEPS: OECD/G20 Projekt zu Gewinnverkürzung und -­ver­lage­rung

Am 5.10.2015 veröffentlichte die OECD nach mehr als 2 Jahren das Maßnahmenpaket gegen „Base Ero­sion and Profit Shifting”. Ausgewählte Artikel fassen die ein­zel­nen Ergebnisse der Maßnah­men zusammen­, die für Ver­rech­nungspreise Bedeutung haben. Mehr »
Verrechnungspreise

Verrechnungspreisdokumentation – OECD-Masterfile und Country-by-Country Reporting ante portas

Die Dokumentation von Verrechnungspreisen ist bereits ein etabliertes Thema. Jedoch ließ die OECD im Rahmen ihres Aktionsplans BEPS, sie in einem ganz neuen Licht erscheinen. Mehr »
Arbeitswelt

Immaterielle Wirtschaftsgüter vor dem Hintergrund des BEPS-Aktionsplans

In Zeiten der Globalisierung und des Wandels von der industriellen zur Informations- und Wissensökonomie spielen immaterielle Wirtschaftsgüter eine immer wichtigere Rolle. Sie können erhebliche Wettbewerbs- und Differenzierungsvorteile verschaffen. Mehr »
Verrechnungspreise

Fremdvergleich: Aktuelle Entwick­lun­gen bei der Verwendung europäischer Vergleichsdaten

Artikel 9 des OECD Musterabkommens beschreibt die fremdverhaltenskonforme Gewinnaufteilung zwischen nahestehenden Gesellschaften. Bei Verrechnungs­prei­sen gilt „dealing-at-arm’s-length”. Mehr »
Verrechnungspreise

Verrechnungspreise in China: Neue chinesische Berichtspflichten wurden veröffentlicht

Als Reaktion auf die BEPS-Maßnahmen hat die SAT für die im September 2015 veröffentlichten Entwürfe zur Neuregelung verrechnungspreisbezogener Sach­ver­halte öffentliche Stellungnahmen zugelassen. Mehr »
Verrechnungspreise

Verrechnungspreise in Russland: Urteil zu Verlusten einer Vertriebsgesellschaft

Die Auseinandersetzung der HYUNDAI-Gruppe vor dem russischen Arbitragegericht zu Verlusten ihrer lokalen Vertriebsgesellschaft unterstreicht, dass Ver­rech­nungs­preise mehr und mehr in den Fokus der russischen Finanzverwaltungen gerückt sind. Mehr »
Verrechnungspreise

Verrechnungspreise im Fokus der Betriebsprüfung

International tätige Unternehmen stehen bei der Finanzverwaltung seit jeher unter besonderer Beobachtung. Die Dokumentation der Verrechnungs­preise bildet dabei einen Schwerpunkt jeder Betriebs­prüfung. Mehr »
Verrechnungspreiset

Standortvorteile, Kon­zernrückhalt und Syner­gien im OECD-Kontext

Bei Standortvorteilen handelt es sich nach aktuellen OECD-Entwür­fen nicht um immaterielle Wirt­schafts­güter. Dadurch wird es er­forderlich, gesonderte Über­legun­gen zu diesem Aspekt und auch zum Konzern­rückhalt und Syner­gieeffekten anzustellen. Mehr »
Verrechnungspreise

Stellungnahme zu BEPS-Aktionspunkt 10: Dienstleistungen mit geringer Wertschöpfung

Die OECD konzipierte Maßnahmen zur Eindämmung von Gewinn­ver­lagerungen und -kürzungen von multina­ti­ona­len Unter­nehmen. Am 5.10.2015 wurden die Regelungen veröffentlicht. Mehr »
Arbeitswelt

Verrechnung von Ver­waltungs­dienst­leistun­gen: Neue Richtlinien entlasten

Mit Veröffentlichung des finalen Berichts am 5.10.2015 präsentierte die OECD weitgehende Erläuterungen und Neuerungen bei der Handhabung gering wert­schöp­fender Dienst­leis­tungen. Die Regelung kann eine Ent­las­tung und eine Risikominimierung bedeuten. Mehr »
Verrechnungspreise

Gemeinsames Ziel, unterschiedliche Vorgehensweisen: Verrechnungs­preis­ge­staltung in Deutschland und den USA

Für eine konzern­weite Ver­rechnungspreissystematik muss der Steuerpflichtige die beteiligten nationalen Sicht­weisen einbeziehen und austarieren. Wir zeigen Punkte der US-Verrechnungspreise auf. Mehr »
Verrechnungspreise

Verrechnungspreise – Praxisbeispiel aus Ungarn: Ungarischer Lohnfertiger in der Betriebsprüfung

Die Etablierung eines Lohnfertigers im Ausland ist eine gern genutzte Struktur, um von Lohn­kosten­vorteilen zu profitieren. Deshalb haben deutsche Auto­mobil­zu­lieferer Montage­prozesse verlagert. Mehr »
Verrechnungspreise

Verrechnungspreise: Heißes Eisen in der Betriebsprüfung

Im Rahmen von steuerlichen Betriebsprüfungen gewinnt das Thema Verrechnungspreise in vielen Staaten unaufhaltsam an Bedeutung. Das Thema ist dabei schon lange kein alleiniges Problem von Großkonzernen mehr. Mehr »

 Ihre Meinung zählt!

Ist Ihr Unternehmen schon auf die Änderungen durch BEPS vorbereitet?



​zuletzt aktualisiert am 24.08.2016
Booklet „Internationale Verrechnungspreise – Ein kompakter Wegweiser für Unternehmen”
 
Unser Ziel mit dieser Publikation ist es, Ihnen ein Grundverständnis der entscheidenden nationalen Verrechnungspreisregelungen und -vorschriften verschiedener Steuerjurisdiktionen zu vermitteln.

Booklet kostenfrei bestellen (180 Seiten) »

 Kontakt

Dr. Hans Weggenmann

Diplom-Kaufmann, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 (911) 91 93 – 10 50
+49 (911) 91 93 – 70 50

Anfrage senden

Profil

Michael Scharf

Steuerberater

Partner

+49 (911) 91 93 – 10 70
+49 (911) 91 93 – 70 70

Anfrage senden

Profil

Dr. Kai-Uwe Bandtel

Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht

Partner

+49 (89) 92 87 80 – 560
+49 (89) 92 87 80 – 860

Anfrage senden

Profil

 Wir beraten Sie gern!

 18. Forum Going Global

 

Unternehmerbriefing.jpg

Alle 14 Tage neu: Mit unserem Unternehmerbriefing verpassen Sie kein Themenspecial mehr!

 Veranstaltungen

Deutschland Weltweit Search Menu