20 Jahre Rödl & Partner in Indonesien

​Am 23. Januar 2018 feierten wir unser 20-jähriges Jubiläum in Indonesien. Mehr als 60 geladene Gäste, Mandanten und Geschäftspartner folgten unserer Einladung, die glückliche Gelegenheit gebührend zu feiern und unsere neuen Büroräume im Green Office Park GOP kennenzulernen.

 

Die Feierlichkeiten wurden von Niederlassungsleiter Tomy Harsono eröffnet, danach folgte eine Rede von Ute Brockmann, stellvertretende Geschäftsführerin der Deutsch-Indonesischen Industrie- und Handelskammer (Ekonid). Sie hielten interessante Vorträge über die Deutsch-Indonesischen Geschäftsbeziehungen, über die Zusammenarbeit, bereits Erreichtes und lieferten einen Ausblick auf die vor uns liegenden Chancen.

 

Danach gab Prof. Dr. Christian Rödl eine kurze Zusammenfassung über die Geschichte von Rödl & Partner in Deutschland, Asien und speziell in Jakarta. Er betonte unsere Unternehmensphilosophie, die die erfolgreiche Internationalisierung durch die nachhaltige Entwicklung eigener Standorte und nicht durch Franchise-Systeme oder Netzwerke ermöglicht. Wir stützen uns auf eigene Büros und verlassen uns auf enge interdisziplinäre und grenzüberschreitende

Zusammenarbeit unter allen Kollegen. Das Ergebnis: Rödl & Partner steht für eine erfolgreiche Expertise – aus einer Hand.

 

Die derzeitige wirtschaftliche Lage Indonesiens

Für das vergangene Jahr sowie für 2018 wird wieder ein leichter Anstieg des Bruttoinlandsproduktes von 5,2 bzw. 5,3 Prozent gegenüber 5,0 Prozent in 2016 prognostiziert. Damit zeigt sich die Wirtschaft dynamisch und robust, doch Länder wie die Philippinen oder Vietnam ziehen, was die Wachstumsraten anbelangt, allmählich an Indonesien vorbei. Der steigende Technologiebedarf sowie das große Vorkommen verschiedener Rohstoffe bieten dennoch viele Chancen für deutsche Unternehmen. Wichtige Branchen, auf die sich mittelständische ausländische Direktinvestitionen fokussieren, sind die Bereiche Infrastruktur, der Maschinenbau sowie die Metall- und Elektrobranche.

 

Trotz der Tendenz zu einer stärkeren Gleich¬behandlung von aus- und inländischen Investitionen bestehen in etlichen Wirtschafts¬bereichen noch immer Restriktionen. Diese dienen dem Schutz nationaler Interessen und der heimischen Wirtschaft und werden in unregelmäßigen Abständen in einer Negativliste durch ein Präsidialdekret festgelegt. Die letzte Fassung trat am 18. Mai 2016 in Kraft. Hierdurch wurde der Marktzugang in weiteren Geschäfts¬sektoren erleichtert, in einigen Fällen, wie zahlreichen Produktionssektoren oder industrienahen Dienstleistungen, können Anteile von bis zu 100 Prozent von Ausländern gehalten werden. Die Aufnahme von Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indonesien, das u.a. die Handelshemmnisse zu mindern versucht, wurde am 18. Juni 2016 verkündet. Die vierte Verhandlungsrunde des „Comprehensive Economic Partnership Agreement” (CEPA) fand im Februar 2018 in Surakarta (Zentral-Java) statt.

 

Während der ersten Amtszeit des 2014 gewählten Staatspräsidenten Joko Widodo erschien Indonesien sowohl demokratisch als auch wirtschaftlich relativ stabil und konnte sich als Investitionsstandort positiv entwickeln. Es zeichnen sich Tendenzen ab, dass diese Stabilität erhalten bleibt und die wirtschaftlichen Rahmen-bedingungen mittelfristig liberalisiert werden. Allerdings lässt die Politik des Präsidenten aufgrund innerparteilichen Drucks auch protektionistische Elemente erkennen: Bspw. soll die lokale Fertigung von Industrieprodukten gestärkt werden, was mit fortbestehenden Import- und Vertriebsbeschränkungen verbunden ist. Hierzu hat die Neufassung der Negativliste nur teilweise Erleichterungen für Auslands¬investitionen gebracht. Diese Entwicklungen sollten bei der Markteintrittsplanung sorgfältig berücksichtigt werden.

 

Besonders Firmen, die sich grenzüberschreitend positionieren möchten, brauchen dazu Experten an ihrer Seite – aus diesem Grund bieten wir unsere Dienstleistungen seit dem Ende der 1990er Jahre in Indonesien an – das anfangs kleine Team besteht mittlerweile aus mehr als 40 Experten, die unseren Mandanten helfen, in diesem sehr dynamischen Markt erfolgreich bestehen zu können.

   

 Kontakt

Contact Person Picture

Tomy Harsono

Certified Tax Adviser

Partner

+62 21 5056 0405
+62 21 5056 0412

Anfrage senden

Contact Person Picture

Markus Schlüter

Rechtsanwalt

Partner

+49 221 9499 093 42
+49 221 9499 099 00

Anfrage senden

Profil

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu