Themenspecial: Ausblick auf 2023

PrintMailRate-it

Durch raue Gewässer navigieren

Das Jahr 2022 hat es den deutschen Entrepreneuren wahrhaft nicht leichtgemacht. Einer Fahrt durch raue Gewässer gleich mussten sie die Unternehmen sicher durch Krieg, Pandemie, Inflation, Fachkräftemangel, Energiekrise und anhaltende Lieferkettenprobleme navigieren, ohne die eigenen Entwicklungsziele und eine nachhaltige Unternehmenskultur aus den Augen zu verlieren. Gerade überlegtes und vorausschauendes Handeln ist in solch schwierigen Zeiten gefragt und kommt ihnen bei einer Vielzahl der aktuellen Themen wie etwa der Sanktionierbarkeit bei fehlendem Nachhaltigkeitsreporting, der Plastiksteuer als Teil eines euro­päischen Green Deal, der Modernisierung der Betriebsprüfung oder auch der Umsetzung eines resilienten Lieferkettengesetzmanagements und der Finanzberichterstattung in der Krise zugute. Wenngleich die Prognose für das kommende Jahr 2023 laut unserem Weltmarktführerindex Deutschland also etwas trüber ausfällt als erhofft, sind wir zuversichtlich, dass deutsche Entrepreneure ihrem Charakter entsprechend stets den Horizont im Auge behalten und alle Herausforderungen meistern werden.
Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Unternehmungen. Unsere Fachkolleginnen und -kollegen aus unseren Geschäftsfeldern Rechtsberatung, Steuerberatung, BPO, Unternehmens- und IT-Beratung sowie Wirtschafts­prüfung weisen Ihnen mit spannenden Beiträgen den Weg und begleiten Sie auf Ihrer Fahrt in beherrschbarere Gewässer.

 Rechtsberatung

Ausblick auf 2023Arbeitsrechtliche Besonderheiten der Inflationsausgleichsprämie

Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur temporären Senkung des Umsatzsteuersatzes auf Gaslieferungen über das Erdgasnetz trat auch die Ergänzung des Einkommenssteuergesetzes (EStG) in Kraft und damit einhergehend die Möglichkeit der sogenannten Inflationsausgleichsprämie. Mehr »

Ausblick auf 2023 Die PSD3 wirft ihre ersten Schatten voraus – womit zu rechnen ist und wen es betrifft

Aktuell findet das Review der sog. Payment Service Directive 2 statt („PSD2“; Richtlinie (EU) 2015/2366). Im Zuge des Reviews können Markteilnehmer ihr Feedback zur PSD2 inklusive Anpassungsvorschlägen gegenüber der EU-Kommission kommunizieren. Mehr »

Ausblick auf 2023 Kartellrecht auf dem Vormarsch: Zahlreiche Änderungen im Jahr 2023

Das Kartellrecht bleibt ein wichtiges Thema für Unternehmen. Im Jahr 2023 wird es erneut eine Reihe von Änderungen und Neuregelungen im deutschen und EU-Kartellrecht geben, auf die sich auch mittelständische Unternehmen einstellen müssen. Mehr »

Ausblick auf 2023 Reformpaket Finanzkriminalität und Sanktionsdurchsetzungsgesetz II – ein Treibnetz gedacht für die „großen Fische“

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Deutschland nach wie vor als Paradies für potenzielle Geldwäscher ange­sehen wird. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und eine effektivere Bekämpfung der Finanzkriminalität sicherzustellen, hat die Bundesregierung dem nun den Kampf angesagt. Mehr »

Ausblick auf 2023 Vorsicht Sanktion – Compliance im EU-Sanktionsdickicht

Das Jahr 2022 war aus weltpolitischer Perspektive vor allem das Jahr des Überfalls Russlands auf die Ukraine. Das hat humanitäre, wirtschaftliche sowie auch rechtlich tiefe Spuren hinterlassen. Aus rechtlicher Sicht zeichnen sich die EU-Sanktionsmaßnahmen gegen Russland und Belarus besonders deutlich ab. Mehr »

Ausblick auf 2023 Künftig auch sanktionierbar: Verstoß gegen Dokumentationspflichten und fehlendes Nachhaltigkeitsreporting

Bereits seit März 2017 müssen große Kapitalgesellschaften mit mehr 500 Mitarbeitern über bestimmte, sog. nichtfinanzielle Themen öffentlich Bericht erstatten. Dazu gehören u.a. Maßnahmen zum Umweltschutz, Arbeit­nehmerschutz, sozialen Engagement, Achtung der Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung. Mehr »

Ausblick auf 2023 Whistleblowing now! Das Hinweisgeberschutzgesetz steht vor der Tür

Obwohl die EU-Richtlinie aus dem Jahr 2019 die Mitgliedstaaten verpflichtete, die Vorgaben zum Hinweisgeber­schutz bereits bis 17.Dezember 2021 in nationale Gesetze umzusetzen, konnte zwar der deutsche Gesetzgeber einen Entwurf eines solchen Gesetzes vorweisen. Mehr »

Ausblick auf 2023 Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) im Detail – was nun zu tun ist

Mit dem Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten zur Vermeidung von Menschenrechtsver­letzungen in Lieferketten, umgangssprachlich besser bekannt unter der Bezeichnung „Lieferkettengesetz“, werden den Unternehmen umfangreiche neue Pflichten auferlegt, die sog. „Sorgfaltspflichten”. Mehr »

Ausblick auf 2023 Die Betriebsprüfungen gehen in die nächste Runde – worauf sich Unternehmen einstellen sollten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und in Kürze ist mit einer Veröffentlichung der Ergebnisse aus den im Jahr 2022 durchgeführten Betriebsprüfungen der Deutschen Rentenversicherung Bund zu rechnen. Allein diese führten im Jahr 2021 zu einer Nacherhebung von rund 681 Mio. Euro. Mehr »

  Steuerberatung

Ausblick auf 2023Funktionsverlagerungsverordnung: Neufassung mit Verschärfungen ab 2022

Im Rahmen des Gesetzes zur Modernisierung der Entlastung von Abzugsteuern und der Bescheinigung der Kapitalertragsteuer (kurz: AbzStEntModG) wurden im Jahr 2021 die Vorschriften zum Fremdvergleichsgrundsatz neu strukturiert und an die aktuellen OECD-Verrechnungspreisleitlinien angepasst. Mehr »

Ausblick auf 2023Registerfälle: Geplante Änderungen nach dem JStG 2022 – alles wird gut

Es war einmal im Jahr 2020, als mitten in der Corona-Pandemie eine deutsche Vorschrift mit grenzüberschrei­tender Wirkung Gegenstand heftiger Diskussionen war. Es ging dabei um eine seit fast 100 Jahren bestehende Regelung, die in der Zwischenzeit in §§ 49 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. f, Nr. 6 EStG verankert ist. Mehr »

Ausblick auf 2023DAC 7: Neue Melde- und Sorgfaltspflichten für Plattformbetreiber

Betreiber digitaler Plattformen müssen sich auf neue Meldepflichten einstellen. Bis zum 31. Dezember 2022 müssen sämtliche EU-Mitgliedstaaten nationale Gesetze erlassen, mit denen sie Betreiber bestimmter Platt­formen ab dem Jahr 2023 zur Erhebung, Prüfung und Meldung von Daten verpflichten. Mehr »

Ausblick auf 2023 Dauerbrenner Mindestbesteuerung – das erwartet Sie 2023

Internationale Erstanwendung in 2023 – das war das ambitionierte Ziel, das sich im Oktober 2021 136 Staaten des Inclusive Framework on BEPS (IF) für die Einführung einer internationalen Mindestbesteuerung gestellt hatten, als Teil eines Zwei-Säulen-Konzepts zur Bewältigung der steuerlichen Herausforderungen. Mehr »

Ausblick auf 2023E-Invoicing – die elektronische Rechnungsstellung im Sinne eines elektronischen Meldesystems kommt in großen Schritten

Die Anpassung der Umsatzsteuer an das digitale Zeitalter bzw. an die damit verbundenen modernen Geschäfts­modelle ist eine der großen Herausforderungen unserer derzeitigen (Umsatz-)Steuerwelt. Auf EU-Ebene soll der rechtliche Rahmen geschaffen werden, um Änderungen europaweit voranzutreiben. Mehr »

Ausblick auf 2023EU Plastiksteuer als steuerliche Maßnahme des EU Green Deal – eine neue (indirekte) Steuer oder Abgabe?

In Bezug auf die sogenannte EU Plastiksteuer ist es eine sehr große Herausforderung für Unternehmen, dazu im In- und Ausland die nötigen Informationen zu beschaffen und auf dem jeweils aktuellen Stand zu bleiben. Mehr »

Ausblick auf 2023Die zunehmende Bedeutung des Abkommensschutzes deutscher Personengesell­schaften in Indien

Indien ist ein sehr attraktiver Markt. Für deutsche Personengesellschaften wird der Verkauf von Waren und Dienstleistungen nach Indien aus steuerlicher Sicht jedoch zunehmend schwierig. Der indische Gesetzgeber weitet die Besteuerung ausländischer Unternehmen aus. Mehr »

 Business Process Outsourcing

Ausblick auf 2023Steuerliche Betriebsprüfung: Der große Wurf blieb aus – die geplanten Änderungen im Überblick

Die steuerliche Betriebsprüfung gilt als bürokratisch, langwierig und wenig digitalisiert. Das Gesetzgebungs­vorhaben „DAC 7-Umsetzungsgesetz und Modernisierung des Steuerverfahrensrechts“ enthält erste Ände­rungen zur Modernisierung der Betriebsprüfungen. Mehr »

Ausblick auf 2023§ 2b UStG: Zwingende Anwendung ab dem 1. Januar 2023 – oder doch nicht?

Die Neuregelung der Umsatzbesteuerung juristischer Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) durch die Einführung des § 2b UStG bringt zahlreiche wesentliche Änderungen mit sich. Aufgrund dessen hat der Gesetz­geber gemäß § 27 Abs. 22/22a UStG einmalig eine Verlängerung der ursprünglichen Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2022 gewährt. Mehr »

Ausblick auf 2023 Das Inflationsausgleichsgesetz – ein steuerlicher Baustein auf dem Weg durch die Krise

Mit dem Gesetz zum Ausgleich der Inflation durch einen fairen Einkommensteuertarif sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Inflationsausgleichsgesetz – InflAusG) versucht der Gesetzgeber, zumindest die steuerlichen Folgen der aktuellen Rekord-Inflation auszugleichen. Mehr »

 Unternehmens- und IT-Beratung

Ausblick auf 2023Resilientes Lieferkettenmanagement: Den Spagat zwischen Lieferfähigkeit und Wirtschaftlichkeit meistern

Lieferketten sind das Lebenselixier der Unternehmen. Angesichts der sich stetig ändernden Bedingungen ist Resilienz gefragt. Doch wie können Unternehmen in schwierigen Situationen überhaupt Widerstandsfähigkeit aufbauen? Mehr »

Ausblick auf 2023 Mit datenbasierten Entscheidungen neue Herausforderungen meistern

Die Rückkehr zur Normalität hat begonnen, die Pandemie verliert an Bedeutung. Die gemachten Erfahrungen, neue Arbeitsmodelle und die konsequente Digitalisierung in der Leistungserbringung bleiben und haben auch weiter Priorität. Doch die Herausforderungen für 2023 sind andere. Mehr »

Ausblick auf 2023Steigender Druck und Auswirkungen im IT-Bereich

Coronakrise, Krieg gegen die Ukraine, Lieferengpässe, steigende Inflation – die letzten Jahre haben gezeigt: Wir leben in unsicheren Zeiten. Dabei haben die immer weiter steigende Inflation und die durch den Krieg aus­ge­löste Energiekrise direkte negative Auswirkungen auf Unternehmen. Mehr »

 Wirtschaftsprüfung

Ausblick auf 2023Hochinflation in der Türkei: Auswirkungen auf die Bilanzierung nach HGB und IFRS

Mit den Sonderregelungen zur Währungsumrechnung in Hochinflationsländern mussten sich viele deutsche Unternehmen bislang – wenn überhaupt – nur am Rande auseinandersetzen. Mit der Einstufung der Türkei als Hochinflationsland wird sich das für Konzerne mit türkischen Tochtergesellschaften nun ändern. Mehr »

Ausblick auf 2023Finanzberichterstattung in der Krise – eine Herausforderung für Unternehmen und Abschlussprüfer

Es kommen schwere Zeiten mit viel Gegenwind auf die Unternehmen zu. Krieg in der Ukraine, Energie- und Klimakrise, Lieferengpässe, eine zu erwartende Rezession in Deutschland und Europa sind nur einige Beispiele der Herausforderungen, mit denen die gesamte Wirtschaft konfrontiert ist. Mehr »

​zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2022

Kontakt

Contact Person Picture

Birgit Kraus

Unternehmenskommunikation

+49 911 9193 2850
+49 911 9193 2854

Anfrage senden

 Online-Event

 Unternehmer­briefing

Kein Themen­special verpas­sen mit unserem Newsletter!

Deutschland Weltweit Search Menu