Webkonferenz: Brasilien und Argentinien – „Should I stay or should I go?”

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 28. Mai 2020

    

Das Thema der Webkonferenz war im Wesentlichen die aktuelle Situation und wie die clevere Umstrukturierung von Tochtergesellschaften in Lateinamerika in Krisenzeiten durchgeführt werden kann. Dabei wurde insbesondere die Frage beantwortet, inwieweit man trotz den aktuellen Entwicklungen in Brasilien oder Argentinien investiert bleiben bzw. investieren sollte. Zahlreichen Fragen, bspw. zu der politischen Situation und den Rahmenbedingungen in den Ländern, wurden am Ende der Veranstaltung beantwortet. Mit rund 300 Teilnehmern war die Webkonferenz sehr erfolgreich besucht und wir erhielten durchweg positive Rückmeldungen.

Moderation: Betina Sachsse, Regional Manager, Lateinamerika Verein e.V. (LAV).
Begrüßung: Orlando Baquero, Hauptgeschäftsführung, Lateinamerika Verein e.V. (LAV).

Referenten:
  • Svenja Ahlburg | Group Director Latin America & Managing Director WILO Mexico Bombas Centrifugas, Wilo SE, Dortmund
  • Martin Duisberg | DZ Bank Chief-Representative und AHK São Paulo Präsidiumsmitglied
  • Dr. Martín Jebsen | Gründer und Managing Partner von Jebsen & Co. Wirtschaftsanwälte Buenos Aires und AHK Buenos Aires Beiratsmitglied
  • Philipp Klose-Morero | Managing Partner bei Rödl & Partner Südamerika und AHK São Paulo Vorstandsmitglied
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu