Covid-19 in Brasilien: Belastungsprobe für die Liquidität

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 30. April 2020 | Lesedauer ca. 2 Minuten

  

Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus versetzen derzeit viele Unternehmen auf der ganzen Welt buchstäblich in Panik. Umso wichtiger ist es, sich ständig über die Liquiditätslage des Unternehmens im Klaren zu sein, um kurzfristige Engpässe zu erkennen und bei einem bevorstehenden Notfall sofort Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

  

Wie können wir die Entwicklung der Liquidität abschätzen?

  • Mithilfe der Modellierung von integrierten Finanzplanungen können Unternehmen ihre spezifische Liquiditätssituation kurz- und mittelfristig simulieren.
  • Gerade bei einer solchen Wirtschaftskrise sollten mit Hilfe von Szenario- und Sensitivitätsanalysen so genannte Stresstests simuliert werden.
  • Dieser Stresstest soll zeigen, wann und unter welchen Umständen die Liquiditätssituation des Unternehmens kritisch werden könnte.
  • Die Vorteile einer solchen Simulation liegen darin, dass CEOs und CFOs fundierte Entscheidungen über das weitere strategische Vorgehen in der Krise treffen können.

 

 

 

Methodisches Vorgehen

  • Eine individuelle Finanzmodellierung des aktuellen Liquiditätsstatus sollte die wöchentliche Liquiditätssituation über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten widerspiegeln, die regelmäßig (d.h. wöchentlich) aktualisiert werden sollte.
  • Aktueller Finanzstatus - Welcher Betrag an liquiden Mitteln, Reserven und Kreditlinien wird durch fällige Verbindlichkeiten ausgeglichen.
  • Ein- und ausgehende Zahlungen in der nahen Zukunft im Zusammenhang mit dem operativen Geschäft sowie Investitionen und Finanzierungsaktivitäten müssen erfasst werden, um in naher Zukunft verfügbare Liquidität zu erhalten.
  • Je nach Größe und Komplexität des Geschäfts sollte eine vereinfachte oder detailliertere Lösung des Finanzmodells implementiert werden.

 

Wöchentliche Planung

  1. Bilanzpositionen
  2. Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung

 

Ableitung der Kapitalflussrechnung

Cash-Flow aus betrieblichen Aktivitäten
Cash-Flow-Investitionsaktivitäten
Cash-Flow aus Finanzierungsaktivitäten

= Erfassung des Finanzstatus


Beispiel für passgenaue Modell-Spezifikationen

 

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu