ERP-Private Cloud – Nicht nur für Großkonzerne interessant

PrintMailRate-it
Die Globalisierung der Geschäftswelt hält vielfältige Chancen und Herausforderungen für den Unternehmer bereit. Gerade bei Auslandsexpansionen stellt sich immer wieder die Frage nach der Verbindung unterschiedlicher, bereits bestehender ERP-Systeme bzw. der Bereitstellung eines weltweiten ERP-Systems. Private Cloud bietet für die unternehmerischen Belange dabei vielversprechende Perspektiven.
 
Was für Großkonzerne heute selbstverständlich ist, stellt für viele mittelständische Unternehmen noch Neuland dar: die IT nicht mehr On-Premise – selbst im eigenen Haus – zu betreiben, sondern in die Cloud auszulagern.
 
Die Risiken der Nutzung von öffentlichen Cloud-Angeboten (Public Cloud) sind in den Köpfen der Unternehmer allgegenwärtig. Die Sicherheit der Daten in der Cloud ist dabei das wohl größte Thema. Ist die Vertraulichkeit und Integrität der Daten gesichert? Können die Daten nach Beendigung des Auftrags oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen vollständig gelöscht oder zurückgeholt werden? Ist die Abgrenzung der Mandanten sichergestellt und bleibt Dritten die Einsicht somit verwehrt? Werden Compliance-Richtlinien und Datenschutzgesetze gewahrt?
 
Zudem ist das als vorteilhaft angepriesene Kostenmodell von Public-Cloud-Lösungen, die standardisiert als Massenprodukt angeboten werden, bei genauerem Hinsehen für den Unternehmer nicht immer gewinnbringend – oft sogar teurer als die Lösung im Haus.
 

Private Cloud als goldener Mittelweg

Da viele mittelständische Unternehmen heute den immer komplexer werdenden IT-Betrieb kaum mehr eigenständig leisten können, bieten sich individuell zugeschnittene Private Cloud-Lösungen an. Ein Dienstleister erstellt dabei für den Mandanten eine exklusive Plattform und übernimmt dessen IT-Leistungen. Somit müssen keine eigenen Mitarbeiter für den IT-Betrieb abgestellt werden und auch kostenseitig ist das Unternehmen flexibler als bei der Neuanschaffung eines im Haus betriebenen ERP-Systems. Sicherheitsbedenken sind durch den Exklusiv-Betrieb für den Mandanten bei Private Cloud-Lösungen praktisch ausgeräumt.
 
 

ERP in der Private Cloud

Gerade für das ERP-System, Herzstück eines Unternehmens, das von allen Mitarbeitern genutzt wird und langfristig angelegt ist, eröffnen sich neue Möglichkeiten. Mit Private Cloud-Lösungen können Prozesse nicht nur durch die weltweite Bereitstellung des eigenen ERP-Systems standardisiert werden. Auch die Verbindung unterschiedlicher, bereits bestehender ERP-Systeme über die Private Cloud ist möglich.
 

Vorteile bei der Internationalisierung

Insbesondere bei der Internationalisierung und dem Zukauf von bestehenden Einheiten rücken viele Unternehmer davon ab, dem neuen Unternehmensteil ihr ERP-System überzustülpen. Durch die Nutzung der Private Cloud können bestehende ERP-Systeme mit ihren unterschiedlichen Applikationen und Service-Modellen relativ einfach miteinander verbunden werden. Im Falle der Trennung ist die hergestellte Verbindung ebenso leicht wieder aufzuheben.
 

Fazit

Private Cloud-Lösungen sind für die unternehmensweite Bereitstellung bzw. Verbindung von ERP-Systemen der goldene Mittelweg. Die Vorteile einer Cloud-Lösung können ohne die Sicherheitsrisiken der Public Cloud genutzt werden. Eine Chance, die mittelständische Unternehmen nutzen können.
 

Kontakt

Contact Person Picture

Markus Merk

Geschäftsführer, Rödl IT Operation GmbH, cloudgermany.de GmbH

Partner

+49 711 7819 144 30

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu