Global Village – Von Deutschland in die Welt

PrintMailRate-it
Liebe Leserin, lieber Leser,
 

vor einem Jahr schrieben wir an dieser Stelle: „Die Weltkonjunktur schwächelt. Vormalige Wachstumsstars mutieren zu verblassenden Sternchen.” Die Analyse der aktuellen Situation führt unseres Erachtens zu keiner grundlegenden Neubewertung. Sofort denken wir an China, Russland und einige Schwellenländer. Ohne gleich von einer Zweiklassengesellschaft sprechen zu wollen, dürfen wir auf der anderen Seite nicht ignorieren, wie beeindruckend z.B. die USA, als bedeutendste Volkswirtschaft der Welt, und v.a. Deutschland aufgestellt sind. Die beiden Staaten erinnern an Trutzburgen im globalen Krisengetümmel.
 

Deutschland ist auf gesunde Handelspartner angewiesen und spürt, wenn sich deren Zustand verschlechtert. Gleichzeitig müssen wir konstatieren, dass das Missmanagement in einem deutschen Autokonzern internationale Strahlkraft mit üblen Folgen entfalten kann.
 

Wir sind Teil des interkontinentalen Gefüges, das sich Werte- und Wirtschaftsgemeinschaft nennt. Diesen Part können wir nur zuverlässig stemmen, wenn wir uns durch den Aufwind unserer sehr beeindruckenden Positionierung innerhalb des Global Village zusätzlich beflügeln lassen. Mit der Ankerfunktion, die Deutschland dank seiner Stärke immer wieder zugeschrieben wird, wären wir hoffnungslos überfordert, würden wir nicht über die robusten Wurzeln, Innovationskraft, Fleiß und Überzeugungen unserer Unternehmer verfügen. Zusammen mit ihren Mitarbeitern ziehen sie die Karre. Und wie!
 

Deutschlands Exportquote liegt seit 2012 unverändert auf einem Rekordniveau von über 45 Prozent. Der vom Statistischen Bundesamt ermittelte „Offenheitsgrad” (Importe plus Exporte in Relation zum BIP) lag zuletzt bei 85 Prozent. Damit ist Deutschland laut BMWi die „offenste” Volkswirtschaft der G7-Staaten. Verankert in Deutschland, erfolgreich in der Welt.
 

Diese Formel steht in Ihrer und unserer DNA. Dazu tauschen wir uns regelmäßig aus. Die prominenteste Gelegenheit hierfür bietet sich bei unserem jährlichen Forum Going Global in Nürnberg. Es findet am 9. Juni 2016 zum 17. Mal statt. Bis zum 9. Dezember 2015 können Sie sich wieder an unserer Themenumfrage beteiligen, um das Programm mitzugestalten.
 

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir besinnliche Weihnachtstage und ein erfolgreiches, friedvolles und v.a. gesundes Neues Jahr!
  
Mit freundlichen Grüßen
 

Ihre Geschäftsführenden Partner
von Rödl & Partner

Kontakt

Contact Person Picture

Prof. Dr. Christian Rödl, LL.M. (Columbia University, New York)

Rechtsanwalt, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 1000
+49 911 9193 7000

Anfrage senden

Profil

 Unsere Standorte weltweit

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu