„Debt Funds” – Bankenunabhängige Finanzierungen

​Wer bankenunabhängige Finanzierungsmöglichkeiten in Zeiten zurückhaltender Kreditvergaben der Banken sucht, für den können „Private Debt Funds” eine Alternative sein. Die Finanzierungsform existiert bereits seit den 1950er Jahren, als in den USA Versicherungsgesellschaften wie Banken agierten und kleinen sowie mittleren Unternehmen Kapital verfügbar machten.
 
Die Außenfinanzierung der europäischen nicht-finanziellen Unternehmen ist stark durch die Kreditgewährung der Banken gekennzeichnet – weniger durch die kapitalmarktbasierte Finanzierung. Das historische Finanzierungsmuster wandelt sich jedoch, da europäische Banken immer schärfer reguliert werden und zunehmend restriktiver bei der Kreditvergabe vorgehen.
 

Dynamik der Entwicklung

Eine gute Alternative sind Private Debt Funds, die ähnlich wie Private Equity Funds strukturiert und deren Mittelherkunft Gelder diverser Anleger sind.
 

Die Zahl aufgelegter Kreditfonds und das Fondsvolumen zeigen, dass Private Debt Funds bei der Unternehmensfinanzierung immer wichtiger werden. Bis 2011 wurde die Finanzierungsform in Europa kaum genutzt, mittlerweile existieren über 50 Kreditfonds. Nicht nur sucht sehr viel Kapital eine lukrative Anlage; auch viele Unternehmen (u.a. aus dem Mittelstand) fragen die – zu den Hausbanken alternative – neue Finanzierungsform an.
 

Profil der Private Debt Funds

Die Private Debt Funds bieten Kapital in Form von erstrangigen Finanzierungen, Mezzanine-Finanzierungen und sog. Unitranche-Finanzierungen an. Letztere enthalten Elemente vorrangiger und nachrangiger Darlehen. Unitranche-Finanzierungen haben keine laufenden Tilgungen, dafür muss das kreditnehmende Unternehmen am Laufzeitende die gesamte Summe auf einmal refinanzieren.
 

Financial Covenants sind mit Covenants bei Krediten vergleichbar, aber deutlich großzügiger gefasst. Für verschuldete Unternehmen sind sie interessant, allerdings ist die Flexibilität mit einem deutlich höheren Zinssatz zu bezahlen. Meist liegen die Volumina der Einzelfinanzierungen zwischen 10 und 100 Mio. Euro, wenngleich die Grenzen nicht fest, sondern als Orientierung zu verstehen sind.
 

Chancen für den Mittelstand

Private Debt Funds punkten v.a. mit Flexibilität. Das betrifft neben den Laufzeitenprofilen besonders unternehmerische Sondersituationen. Sind Banken in Sondersituationen handlungsbeschränkt, stellen Private Debt Funds eine wichtige Alternative dar: Sie unterliegen nicht den Bankenregularien und bieten deutlich mehr Handlungsspielraum. Das zeigt sich bei dem maximalen Verschuldungsgrad, den Unternehmen erreichen können: Liegt er aus Bankensicht bei rund 3,5-mal EBITDA, so sind bei Debt Funds 1 bis 2-mal höhere Grade darstellbar.
 

Aktuell rufen Private Debt Funds für die Unitranches Zinsen von 7,5 bis 8,5 Prozent auf, Tendenz leicht sinkend. Das sind 300 Basispunkte mehr als ein gutes Unternehmen für die Senior-Tranche eines „Leveraged Buy-Out-Kredits” bezahlt. Berechnet man dort die teure Mezzanine-Tranche mit ein, schrumpft der Spread auf rund 150 bis 200 Basispunkte.
 

Um restriktiveren Kreditvergaben der Banken entgegenzuwirken, sollten besonders mittelständische Unternehmen bankenunabhängige Finanzierunginstrumente berücksichtigen, wie Private Debt Funds, da sie in besonderen Situationen flexibel agieren können. Ein ausgewogener Finanzierungsmix sowie eine Diversifikation der Finanzierungen ermöglichen eine stärkere Verhandlungsbasis gegenüber den Banken und vermeiden Abhängigkeiten.
 

Mittlerweile haben sich sehr viele Debt Funds etabliert und jeder setzt individuelle Schwerpunkte (Branche, Unternehmensgröße, Finanzierungssituationen etc.). Rödl & Partner berät mittelständische Unternehmen bei der Auswahl geeigneter Finanzierungspartner, der Verhandlung der Finanzierungsstruktur, bis hin zum erfolgreichen Abschluss des Finanzierungsvorhabens.

 Kontakt

Peter Wieser

Bankkaufmann

Associate Partner

+49 89 9287 805 20
+49 89 9287 805 55

Anfrage senden

Bitte beachten Sie:

  • Beachten Sie, dass aufgrund zunehmender regulativer Anforderungen Banken restriktiver mit der Vergabe von Fremdkapital agieren.
  • Um eine bankenabhängige Finanzierungsstruktur zu vermeiden, sollte die Unternehmensfinanzierung zunehmend diversifiziert werden.
  • Private Debt Funds sollten in die Finanzierungs­struktu­rierung einbezogen werden.

 Wir beraten Sie gern!

 Weiteres Thema im Fokus

 Broschüre „Parkett sicher”

16 Themen, die kapital­markt­orientierte Unter­nehmen aktuell bewegen. Mehr »

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu