Compliance-Verständnis stärken – Verstöße vermeiden

​In den vergangenen Monaten standen spektakuläre Fälle, bei denen Geschäftsführer und Vorstände, aber auch Aufsichtsräte aufgrund von Compliance-Vergehen in Regress genommen wurden, häufig im Fokus der medialen Berichterstattung. Compliance ist längst kein Thema mehr, das nur Großunternehmen und Konzerne betrifft. Familienunternehmen sollten sich dieser Pflicht bewusst werden.
 

Der Mittelstand – zu Recht bezeichnet als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – zeichnet sich durch Zusammenarbeit auf Vertrauensbasis, kurze Entscheidungswege und Flexibilität aus. Gerade aber diese auf Vertrauen gestützte Zusammenarbeit kann ein Einfallstor für Compliance-Verstöße sein. Hinzu kommt, dass die Folgen der Delikte Familienunternehmen ebenso hart treffen wie große Konzerne: Die Kosten für Bußgelder über Vermögensabschöpfung, mögliche Vertragsaufhebungen oder Steuernachforderungen sind i.d.R. immens – vom dadurch entstehenden Imageschaden ganz zu schweigen.

 

Bei der Umsetzung von Compliance geht es um mehr als Gesetzestreue. Sie erfasst zudem die Einhaltung unternehmensinterner Richtlinien, die bestimmte Verhaltensweisen vorgeben und damit sogar über gesetzliche Bestimmungen hinausgehen können. Darin spiegelt sich die Grundeinstellung vieler Unternehmen – das Leitbild des ehrbaren Kaufmanns: Gerade in konfliktbehafteten Situationen leben besonders Familien­unternehmen ihre Werte mit der Intention vor, Vertrauen zu schaffen und deutlich zu machen, dass sie einzig eine rechtstreue Art bei Unternehmensführung und operativem Geschäft dulden. Wir stellen fest, dass zunehmend auch Geschäftspartner und Kunden ausdrücklich Wert auf Compliance-Richtlinien legen und sie sogar einfordern.

 
Ein gelebtes Compliance-Verständnis im Unternehmen bindet Geschäftspartner und Kunden langfristig, vermeidet Folgekosten von Verstößen, mehrt die Reputation des Unternehmens und fördert so letztlich das Geschäft. Damit lassen sich Wettbewerbsvorteile realisieren und nachhaltig sichern – das Ziel eines jeden Unternehmers!

 
In diesem Sinne wünschen wir eine inspirierende Lektüre.

 
Mit freundlichen Grüßen

 
Ihr
Prof. Dr. Christian Rödl
 

 Aus dem Entrepreneur

 Kontakt

Prof. Dr. Christian Rödl, LL.M. (Columbia University, New York)

Rechtsanwalt, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 1000
+49 911 9193 7000

Anfrage senden

Profil

 Wir beraten Sie gern!

 Top-Kanzlei für Compliance

Preisgekrönt:
Rödl & Partner ist WirtschaftsWoche -Top-Kanzlei für Compliance.
Mehr »
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu