Länderreport VR China

PrintMailRate-it
​Quelle: RIW Recht der Internationalen Wirtschaft, Heft 11/2022
Zuletzt aktualisiert am 18. November 2022
 
 


I. Rechtspolitischer Hintergrund

Obwohl China weitestgehend glimpflich durch die ersten Jahre der Covid-19-Pandemie gekommen ist, zeigen die Ereignisse im Jahr 2022, dass China selbst mit seiner rigorosen Null-Covid-Strategie den Auswirkungen der Pandemie nicht entkommen kann. Gerade die teilweise wochen- oder gar monatelangen Lockdowns, obwohl lokal begrenzt, werden China einen Teil seines für dieses Jahr avisierten Wirtschaftswachstums kosten. Zudem zeigen die chinesischen Pandemiebekämpfungsmaßnahmen nicht nur Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft, sondern wirken sich auch weltweit aus, bspw. durch unterbrochene oder verzögerte Lieferketten. Ein weiteres großes Sorgenkind Chinas ist die Immobilienwirtschaft. Hier kann durchaus von einer handfesten Krise gesprochen werden. Mit Maßnahmen wie Subventionen, niedrigeren Hypothekenzinsen oder auch geringeren Anzahlungen soll die Nachfrage wieder gefördert werden. Zudem sind weitere Investitionen in die Infrastruktur geplant.

Kontakt

Contact Person Picture

Sebastian Wiendieck

Rechtsanwalt

Partner

+86 21 6163 5329

Anfrage senden

Contact Person Picture

Peter Stark

Rechtsanwalt

+86 21 6163 5300

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Deutschland Weltweit Search Menu