Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Mexiko: Jährliche Legal Compliance – Handeln Sie jetzt, seien Sie rechtskonform und vermeiden Sie Strafgelder

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 1. April 2021 | Lesedauer ca. 2 Minuten

  

Nach den Regeln des Allgemeinen Gesetzes für Handelsgesellschaften (Ley General de Sociedades Mercantiles) und der Bundessteuerordnung (Código Fiscal de la Federación) müssen mexikanische Unternehmen jährlich verschiedene gesell­schaftsrechtliche Verfahren durchführen, um ihre Geschäftstätigkeit gemäß den mexikanischen Gesetzen fortzusetzen.

  

   
 

Jährliche Company Compliance

1. Einreichung von jährlichen und vierteljährlichen Berichten an das Nationale Register für ausländische Investitionen des Wirtschaftsministeriums

Mexikanische Unternehmen mit ausländischen Investitionen, ebenso wie die in Mexiko registrierten Betriebsstätten, müssen dem Nationalen Register für ausländische Investitionen vierteljährlich (Januar-März 2021) einen aktualisierten Bericht vorlegen, wenn das Unternehmen einen der folgenden Tatbestände erfüllt hat:

  • Änderungen des Firmennamens, des Steuerdomizils oder der Geschäftsaktivitäten;
  • Änderungen des Stammkapitals und/oder der Gesellschaftsstruktur unter bestimmten Umständen;
  • Transaktionen auf mindestens einem der folgenden Konten, die einen Betrag von MXN 20.000.000 überschreiten;
  • Neue Einlagen und Rücklagen oder Entnahme einer davon, die das Stammkapital der Gesellschaft nicht verändert;
  • Einbehaltene Gewinne des letzten Geschäftsjahres und Gewinnverwendung;
  • Forderungen oder fällige Darlehen an: Im Ausland ansässige Tochtergesellschaften, Hauptverwaltung, im Ausland ansässige ausländische Investoren mit Eigentumsbeteiligung als Aktionäre oder Gesellschafter und im Ausland ansässige Personen, die zur derselben Unternehmensgruppe gehören.

 

2. Meldung an das Informationssystem mexikanischer Unternehmen SIEM

Alle Unternehmen sind verpflichtet, sich jährlich im mexikanischen Unternehmerinformationssystem („SIEM” auf Spanisch), das von der Regierung über das mexikanische Wirtschaftsministerium verwaltet wird, zu registrieren bzw. ihre Daten zu aktualisieren. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Nichteinhaltung dieser Verpflichtung eine Geldstrafe nach sich ziehen kann.

 

 

Mietverträge

Deutschland Weltweit Search Menu