Sustainable Supply Chains

PrintMailRate-it
​​​​​​​​​​​ 

Herausforderungen und Chancen für unsere Mandanten

Nachdem Corporate Social Responsibility (CSR) lange Zeit allein eine Frage der freiwilligen Selbst­ver­pflich­tung von Unternehmen war, verschiebt sich der Rechtsrahmen für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung in den letzten Jahren sukzessive vom „Soft Law“ hin zu verbindlichen Sorg­falts­pflic­hten für Unternehmen. Insbesondere der Schutz von Menschenrechten und zunehmend auch von Klima- und Umweltbelangen in globalen Wertschöpfungsketten erfährt derzeit ein hohes Maß an Regulierung. Das deutsche Lieferketten­sorg­faltspflichtengesetz (LkSG) ist dabei nur ein erster Schritt auf dem Weg zu transparenteren Lieferketten, wenn auch ein sehr maßgeblicher für den traditionell hoch-internationalisierten deutschen Mittelstand. 

Ausgehend vom jeweiligen Rechtsrahmen, der in Abhängigkeit von Unternehmensstandort, Ge­schäfts­tä­tig­keit, Branche, Zulieferleistungen und Zielmärkten erheblich variieren kann, über die individuellen Anforderungen des Unternehmens selbst, bis hin zur Erwartung von Geschäftspartnern, Kunden und Verbrauchern an Nachhaltigkeit und Fairness, sind zahlreiche Aspekte bei der Kon­zep­tion und Umsetzung einer erfolgreichen Lieferketten-Compliance zu berücksichtigen. 

In diesem extrem dynamischen Umfeld behält unser fach-, standort- und jurisdiktionsübergreifendes Liefer­ketten-Team den Überblick darüber, welche Maßnahmen und Strategien im individuellen Unternehmens­kontext empfehlenswert sind, wie Digitalisierung helfen kann und wie Synergieeffekte genutzt werden können – rechtssicher und effizient. 

Unsere rechtliche Beratungsleistung auf einen Blick

Unser interdisziplinäres und internationales Lieferketten-Expertenteam unterstützt Sie dabei, aus den steigen­den regulatorischen Anforderungen einen echten Mehrwert für Ihr Unternehmen zu generieren und dabei stets die notwendige Rechtssicherheit im Blick zu behalten. Als engagierte Kümmerer sind wir an Ihrer Seite und begleiten Sie auf Ihrem Weg zu nachhaltigen Wertschöpfungsketten. Von der ersten Risikoanalyse über die Konzeption und Implementierung eines wirksamen und angemessenen Risikomanagementsystems bis hin zum Umgang mit Härtefällen – unsere gemeinsam mit Ihnen entwickelten Lösungen sind praxistauglich und mittel­standsorientiert.​

Unsere rechtliche Beratungsleistung im Detail

  • Überprüfung der Eröffnung des persönlichen Anwendungsbereichs nach LkSG, auch in komplexen Konzernstrukturen.
  • Umfassende Beratung zu den rechtlichen Anforderungen des LkSG, insbesondere im Zusammenhang mit dem Auf- und Ausbau von Risiko- und Compliance-Managementsystemen betreffend lieferkettenrelevante Sorgfaltspflichten, die Durchführung der erforderlichen Risikoanalyse sowie der Dokumentations- und Berichtspflichten.
  • Rechtliche Einzelfallberatung zu geeigneten Präventions- und Abhilfemaßnahmen, inklusive der Über­ar­bei­tung von Vertragsbeziehungen zu Lieferanten und Kunden sowie der Erstellung und Überprüfung von Grund­satz­er­klärungen, Richtlinien und Lieferantenkodizes.
  • Durchführung von Supplier Due Diligence weltweit.
  • Beratung zu LkSG-relevanten Fragestellungen im Kontext von Transaktionen und der Gestaltung von Joint Ventures.
  • Rechtlich belastbare Krisenkommunikation im Zusammenhang mit behördlichen Kontrollen, Beschwerden oder akuten Risiko-/Schadensereignissen in Lieferkette und eigenem Geschäfts­bereich.
  • Anwaltliche Begleitung von verwaltungsrechtlichen und gerichtlichen Verfahren im Zusammenhang mit LkSG und anderen lieferkettenrelevanten Regularien.
  • Beratung zu weiteren lieferkettenrelevanten Regularien, z.B. die EU-Verordnung über ent­wal­dungs­freie Liefer­ketten.

Interdisziplinäre Herausforderungen unserer Mandanten

Eine erfolgreiche Lieferketten-Compliance erfordert in den betroffenen Unternehmen eine integrierte, fachübergreifende und internationale Zusammenarbeit. Auch die Beratung zu nachhaltigen Liefer­ketten kann nur dann dem Belastungstest der unternehmerischen Praxis erfolgreich standhalten, wenn die komplexen Herausforderungen unserer Mandanten mit ebenso ganzheitlichen Lösungs­ansätzen bedacht werden. 

Folglich arbeiten wir bei Rödl & Partner stets in interdisziplinär und (soweit erforderlich) international besetzten Expertenteams an holistischen Lösungskonzepten für unsere Mandanten.

Der „Rödl & Partner“-Ansatz betrachtet die praktische Umsetzung des Lieferkettensorgfalts­pflichten­gesetz (LkSG) und weiterer damit verbundener Regularien ganzheitlich als strategisch integriertes und maßgeschneidertes Managementsystem. 

Unsere interdisziplinären Beratungsleistung auf einen Blick

Unser interdisziplinäres und internationales Lieferketten-Expertenteam unterstützt Sie dabei, aus den steigenden regulatorischen Anforderungen einen echten Mehrwert für Ihr Unternehmen zu generieren. Sie profitieren von unserer nahtlos vernetzten  Arbeitsweise, die rechtliche Expertise mit betriebswirtschaftlichen Erwägungen verbindet und eine maßgeschneiderte Ausgestaltung der Sorgfaltspflichten für den individuellen Unternehmensbedarf garantiert.


Deutschland Weltweit Search Menu