Aufsichtsräte und Beiräte – Steigende Anforderungen und neue Fragestellungen

zuletzt aktualisiert am 6. Juni 2018

Wolfgang Kraus antwortet




 Wie interpretiert Rödl & Partner die Rolle von Aufsichtsräten und Beiräten in Deutschland?

Den Aufsichtsräten und Beiräten kommt in Deutschland eine immer größere Bedeutung zu. Das hängt im Wesentlichen mit 3 Entwicklungen zusammen. Erstens wird die Anzahl der kapitalmarktorientierten Unter­nehmen steigen; zwangsläufig erhöht das den Bedarf an qualifizierten Kontrollorganen. Zweitens wird der Einfluss der Private Equity-Unternehmen weiter zunehmen, die ebenfalls entsprechende Kontrollorgane ein­setzen. Der dritte Treiber ist die Unternehmensnachfolge: Viele Unternehmer möchten ihre Erfahrungen der nächsten Generation mitgeben und errichten hierzu entsprechende Beiratsorgane. Dadurch steigen aber auch der Bedarf an qualifizierten Kontrolleuren und das Erfordernis, den Kontrollorganen ein Regelwerk zur Seite zu stellen, das insbesondere bei Beiräten definiert, welche Erwartungshaltung mit der Aufsichtsfunktion verbunden wird.
 

 Was sind die drängendsten Herausforderungen für Aufsichtsräte und Beiräte?

Aufsichtsräte und Beiräte sind mehr denn je gefordert, sich mit dem Geschäftsmodell der Unternehmen aus­ein­ander­zusetzen. Nur wenn ein ausreichendes Verständnis besteht, sind sie in der Lage, ihre Kontroll­funktion wahrzunehmen. Hierzu ist insbesondere den immer schnelleren Veränderungen im Umfeld des Unter­nehmens Rechnung zu tragen. Fragestellungen, inwieweit Vorstände/Geschäftsführung Antworten auf diese Verän­derungen haben, stehen im Vordergrund. Die Aufsichtsräte und Beiräte haben gegenüber den Eigen­tümern/Aktionären die Pflicht, die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen und zu überprüfen, inwieweit das Management in der Lage ist, entsprechende Strategien umzusetzen.
 

 Wie hat sich das regulatorische Umfeld in Deutschland in den vergangenen Jahren verändert?

Das regulatorische Umfeld hat sich in vielerlei Hinsicht verändert. Nach der Lehman-Krise sind insbesondere bei Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche die formellen Anforderungen deutlich erhöht worden. Mit Solvency II und StressTests wurden zunächst Spitzen erreicht. Die Unternehmen sind in hohem Maße gefordert und notwendige geschäftliche Weichenstellungen geraten deswegen manchmal in den Hintergrund. Ebenso sind die Kontrollorgane aufgefordert, auf die Einhaltung von Compliance zu achten. Die medienträchtigen Vorfälle führen nicht nur dazu, dass in den Unternehmen nachhaltige Regularien verbessert werden, sondern vielfältig müssen sie erst geschaffen werden. Diese Entwicklung trifft auf alle Unternehmen zu.
 

 Wie lautet Ihre Prognose?: Wird es künftig für Aufsichtsräte und Beiräte noch schwieriger werden, ihrer Verantwortung gerecht zu werden?

Schon allein die immer schnellere Entwicklung unserer digitalen Umwelt führt dazu, dass die Anforderungen an Aufsichtsräte und Beiräte zunehmen. Die Komplexität der Frage­stellungen steigt. Die Antworten sind nicht gerade eindimensional. Das erfordert immer qualifiziertere Kontrollorgane und erhöht auch deutlich die zeitlichen Ansprüche. Deshalb können die Aufsichtsräte und Beiräte ihrer Verantwortung besser gerecht werden, wenn sie intensiver mit der Führung der Unternehmen kommunizieren und sich informieren lassen.
 

 Wie kann Rödl & Partner Aufsichtsräte und Beiräte in ihrer komplexen Arbeit unterstützen?

Rödl & Partner ist mit seinem Beratungsangebot den Aufsichtsräten und Beiräten eine wertvolle Hilfe. Sowohl Unterstützungsleistungen rund um Compliance-Fragestellungen als auch in großem Umfang betriebs­wirtschaft­liche Aspekte, z. B. interne Revision, Aufbau von betriebswirtschaftlichen Informationssystemen, Überprüfung der Unternehmensstrategie, umfassen das Beratungsangebot. Und selbstverständlich stehen unsere Spezialisten auch zur Verfügung, wenn es um Haftungsfragen der Kontrollorgane geht.
 

 Kontakt

Contact Person Picture

Wolfgang Kraus

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 3333
+49 911 9193 9333

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 

Unternehmerbriefing.jpg

Verpassen Sie kein Themenspecial mit unserem Unternehmerbriefing!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu