Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Solarinstallationen in Indien

PrintMailRate-it

​Quelle: pv magazine, 08/2015, S. 70-72

 

von Michael Wekezer
  

Indien verfolgt im Bereich der Solartechnologie ehrgeizige Pläne. Nach dem Amtseintritt im Mai 2014 verkündete die neue Regierung unter Primieminister Modi, dass das von der vorherigen Regierung gesetzte Ziel von 20 GW bis zum Jahr 2020 auf 100 GW bis 2022 verfünffacht werden sollte. Die Regierung des westindischen Bundesstaates Rajasthan (angerenzend an Pakistan), beabsichtigt die Installation von Solaranlagen für Kapazitäten bis zu 25.000 MW in naher Zukunft. Um dieses Ziel zu erreichen, soll die neu eingeführte "Rajasthan Solarenergiepolitik 2014" eine investorenfreundliche Umgebung schaffen. 
 
Wie die kürzlich bekannt gegebenen Daten des Ministeriums für Neue und Erneuerbare Energie [Ministry of New and Renewable Energy (MNRE)] zeigen, ist Rajasthan bereits zum neuen Führer im Bereich Solarenergie avanciert, mit einer installierten Leistung von 1.167 MW gegenüber dem vorherigen Spitzenreiter und geografischen Nachbarn Gujarat, der über ca. 1 GW installierter Leistung verfügt. Rajasthan besitzt die höhste Sonnenstrahlungsintensität in ganz Indien mit sehr wenig Regen. Auch Wüstengebiete existieren hier reichlich – die Wüste Thar ist die größte in Indien und die 17. Größte der Welt.

 

 Als PDF-Datei den vollständigen, englischen Artikel lesen »

Kontakt

Contact Person Picture

Tillmann Ruppert

Rechtsanwalt

Partner

+49 911 9193 3125
+49 911 9193 9125

Anfrage senden

Profil

 Themen im Fokus

Deutschland Weltweit Search Menu