Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe: Südafrika – Selbstvertrauen durch Tanz stärken

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 21. September 2021 | Lesedauer ca. 2 Minuten
 

Vielen Kindern und Jugendlichen der südafrikanischen Townships mangelt es an Selbstvertrauen. Die Organisation „Amoyo“, in der Nähe von Kapstadt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern durch professionelle Tanz-, Theater-, Musik- und Performance-Kurse Abwechslung in den Alltag zu bringen und gleichzeitig deren Selbstwertgefühl, -vertrauen und -disziplin zu stärken. Die Kinder strahlen nun stolz in ihrer neuen Tanzbekleidung.
 


 

In Hout Bay, bei Kapstadt in Südafrika gibt es gleich zwei Townships (so werden die informellen Wohn­siedlungen in Südafrika genannt): Imizamo Yethu und Hangberg. Dort leben über 20.000 Menschen auf engstem Raum und zum Großteil in Blechhütten. Von der hohen Kriminalitätsrate und Aussichtlosigkeit sind auch die dort lebenden Kinder betroffen. Für diese Kinder ist es von enormer Bedeutung, Selbstwertgefühl, -vertrauen und -disziplin aufzubauen, um Zukunftsperspektive zu schaffen  und bspw. eine weiterführende Ausbildung zu ermöglichen. Neben Schule haben viele Kinder keine weiteren geregelten Aktivitäten. Die Organisation „Amoyo“ möchte die Entwicklung dieser Werte bei den Kindern der zwei Townships mit professionellen Tanz-, Theater-, Musik- und Per­formancekursen fördern. Amoyo bietet ca. 32 Kurse pro Woche an und die Nachfrage ist groß. Regelmäßig finden auch Aufführungen statt, in denen die Kinder ihr Gelerntes vorführen können.  
 
Da das Geld in den Familien knapp ist, können sich die meisten Kinder keine Tanzbekleidung leisten. 80 Schützlinge der Organisation verfügten über keine Tanzbekleidung. Die Tanzkleidung hat aber einen großen Stellenwert für das Selbstwertgefühl und -vertrauen der Kinder.
 
Mit Hilfe der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe konnten wir für diese 80 Kinder einheitliche T-Shirts sowie Tanzbekleidung anfertigen lassen. Neben der neuen Tanzbekleidung selbst, war für die Kinder auch die Tatsache, dass sie für jedes Kind maßgeschneidert wurde, von besonderer Bedeutung.
 
Das Ergebnis war deutlich zu sehen. Die Kinder freuten sich enorm über ihre neue Bekleidung und trugen sie in der nächsten Tanzstunde voller Stolz. Das einheitliche Auftreten trägt viel zum Gemeinschaftsgefühl der Kinder bei. Darüber hinaus stärkt es die Professionalität. Die T-Shirts werden von den Kindern auch in ihre Freizeit getragen und helfen dabei, andere Kinder zu animieren, an den Projekten teilzunehmen.
 
Corona-bedingt musste der Tanzuntersicht im letzten Jahr länger pausieren und wurde von den Kindern sehr vermisst. Neben der Befriedigung der Grundbedürfnisse, ist es für die Kinder der Townships, wo es kaum Freizeitangebote gibt, sehr wichtig, solche Aktivitäten wahrnehmen zu können. 
 
Amoyo bedeutet „Geist der Wertschätzung" (alles und jeden wertschätzen) und dieser wunderbare Ansatz zur Förderung der Kinder von Hout Bay hat große Auswirkungen, nicht nur auf die Schützlinge selbst, sondern auch auf ihre Familien und die Gemeinschaft.
Deutschland Weltweit Search Menu