Country-by-Country Reporting: Fristverlängerung zur Datenübermittlung via DE-Mail

​veröffentlicht am 3. Juli 2019

 

Seit dem 1. Dezember 2018 ist es neben der DE-Mail ebenfalls möglich, das Country-by-Country Reporting unter der Verwendung der Massendatenschnittstelle ELMA beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) einzureichen. Nach dem Verstreichen einer Übergangszeit zur elektronischen Übermittlung des CbC Reporting sollte die Versendung per DE-Mail bis Juli 2019 auslaufen.

 

Aufgrund von technischen Komplikationen verkündigte das BZSt. am 28. Juni 2019 eine Fristverlängerung für die Abgabe der länderbezogenen Berichte im XML-Format via DE-Mail. Die Übergangszeit wurde nun bis zum 31. August 2019 verlängert.

 

Rödl & Partner unterstützt in der interdisziplinären Zusammenarbeit Unternehmensgruppen bei der
  • Datengenerierung und Datenaufbereitung,
  • Berichterstellung,
  • Konvertierung in das vorgegebene XML-Format,
  • Übertragung des jährlich einzureichenden Berichtes sowie
  • CbCR-Risikoanalyse.

  

 

 Kontakt

Contact Person Picture

Stefan Bolwerk

Diplom-Kaufmann

Associate Partner

+49 521 2607 4820

Anfrage senden

Contact Person Picture

Jakob Lettenmeier

Consultant

Associate

+49 911 9193 1078
+49 911 9193 1097

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu