Polen: Verrechnungspreise im Fokus der Betriebsprüfung

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 12. April 2017

Die steigende Anzahl an Prüfungen von Verrechnungspreisen bestätigen das steigende Interesse der polnischen Steuerbehörden, die Lieferungs- und Leistungsbeziehungen zwischen Gruppenunternehmen verstärkt in den Fokus zu rücken.
 
Aus den Statistiken der von den Finanzkontrollbehörden geführten Kontrollverfahren ergibt sich, dass zurzeit 457 Verfahren im Bereich der Verrechnungspreise und Steueroptimierung gegenüber polnischen Steuerpflichtigen geführt werden. Die Anzahl der 2016 geführten und beendeten Kontrollverfahren im Bereich der Verrechnungspreise stieg um 39 Prozent und 119 Prozent. Außer dem Anstieg der Zahl von Verfahren im Bereich der Verrechnungspreise ist auch ein Anstieg der zusätzlichen Ermittlung von Einkünften polnischer Steuerpflichtiger zu erkennen.
 

Im Kalenderjahr 2016 erfolgten Verrechnungspreiskorrekturen u.a. durch:
  • die Minderung der Verluste i.H.v. 458,6 Mio. PLN (5,3 Mio. PLN im Jahre 2015) sowie
  • durch die Bestimmung der Steuerverbindlichkeit i.H.v. 166,1 Mio. PLN (5,4 Mio. PLN im Jahre 2015).
Gemäß der Aussage des stellvertretenden Direktors der Abteilung für Finanzkontrollen beim Finanzministerium haben die Unternehmen in ca. 60 Prozent der Verfahren zur Kontrolle von Verrechnungspreisen, bei denen Unstimmigkeiten festgestellt wurden, entschieden, ihre Steuererklärungen zu korrigieren und gegen den Beschluss der Behörde keine Berufung einzulegen.
 
Die Verrechnungspreise stellen immer häufiger einen Grund dafür dar, dass die polnischen Finanzkontrollbehörden ein Kontrollverfahren einleiten. Ferner sind sie effizienter und die Ergebnisse der Kontrolle für die Steuerpflichtigen immer schmerzhafter. Die hohe Effektivität ist sicherlich auf die in Polen gegründeten Kompetenzzentren zurückzuführen, die auf Verrechnungspreise spezialisiert sind, und über einen besseren Zugang zu entsprechenden Datenbanken für Angemessenheitsanalysen.

Kontakt

Contact Person Picture

Marcin Jeliński

Tax Adviser (Polen)

+48 22 2440 023

Anfrage senden

 Seien Sie dabei!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu