China senkt vorläufig den Mehrwertsteuersatz für Mehrwertsteuer-Kleinunternehmer

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 5. März 2020 | Lesedauer ca. 1 Minute

 
China hat spezifische Maßnahmen für Mehrwertsteuer-Kleinunternehmer ergriffen, um sie bei der Eindämmung der durch das Corona-Virus verursachten schwierigen wirt­schaftlichen Situation zu unterstützen.

 

Für Mehrwertsteuer-Kleinunternehmer in der Provinz Hubei ist die Mehrwertsteuer-Befreiung vorgesehen, während der Mehrwertsteuer-Satz für die außerhalb der Provinz Hubei auf 1 Prozent gesenkt wird. Diese Maß­nahme wird von März bis Mai 2020 gültig sein.

 

Nach den derzeitigen Bestimmungen können Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 5 Mio. RMB als MwSt.-Kleinunternehmer anerkannt werden; der normale Steuersatz hingegen beträgt 3 Prozent.

 Aus der Artikelserie

Kontakt

Contact Person Picture

Kai Kang

Tax Adviser (China)

+8621 6163 5200

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 Mehr lesen?

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu