Skalierbares Wachstum mit cloud-basierten SAP-Lösungen – Alternative Wege im internationalen Rollout

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 30. Mai 2018
 
Globalisierung und Digitalisierung in schnell wachsenden Märkten erfordern neben flexiblen IT-Lösungen auch anpassungsfähige vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten. SAP bietet mit seinen neuen Technologien die notwendige technische Flexibilität.
 
Skalierbares Wachstum mit cloud-basierten SAP-Lösungen - Alternative Wege im internationalen Rollout
 

​Durch digitalisierte Märkte hat der Kunde nahezu volle Markttransparenz gewonnen. Während die Unternehmen früher Preis, Ort und Informationen über die Produkte selbst bestimmten, liegt nun – dank Internet und Social Media – ein Großteil der Entscheidungsmacht auf der Kundenseite (sog. „Age of the Customer”). Die Unternehmen müssen sich den neuen Gegebenheiten anpassen, denn während der Kunde sich bereits digital weltweit bewegt, wägen viele Entscheider noch die Vor- und Nachteile einer Globalisierung ab.
 
Unternehmen, die SAP einsetzen, benötigen für eine skalierbare Globalisierung technisch flexible SAP-Rollout-Szenarien. Neben den technischen Herausforderungen sind bei einem Rollout auch vertragliche, rechtliche und politische Aspekte zu meistern. 
 

Ausgangslage SAP-Deployment und Contracting 

Beim internationalen SAP-Rollout gibt es viele Herausforderungen, die zu beachten sind. Hierzu zählen u.a.:
  • Rechtliche und steuerliche Anforderungen,
  • lokale Softwarestandards,
  • Datenschutzbestimmungen sowie
  • Sprachanforderungen bei Formularen und Behördenmeldungen.
     
Dabei bedingt ein dynamisches Wachstum, dass schnell skalierbare, flexible IT-Lösungen sichergestellt sind. Sie sollten sich optimal in die aktuelle IT-Landschaft einbinden. Darüber hinaus sind für ausländische Gesellschaften v.a. alternative Vertragsgestaltungen notwendig, die die Anforderungen des Wachstums und die lokalen Gegebenheiten fokussieren. Für Unternehmen bieten sich dabei unterschiedliche Lösungsansätze:
  • SAP-Rollout: Wenn ein Unternehmen bereits SAP einsetzt, bietet sich stets ein Rollout der bestehenden Lösung an. 
  • SAP Private Cloud-Ansätze als Partner Managed Cloud: Ein IT-Provider stellt eine SAP-Umgebung für den Kunden bereit. Er passt die Umgebung individuell an und erweitert sie. Eingebunden wird die Lösung über Integrationsszenarien in die aktuelle Systemlandschaft. 
  • SAP Public Cloud-Ansätze als Partner Managed Cloud: Auch hier stellt ein IT-Provider die SAP-Umgebung zur Verfügung. Das System dient mehreren Kunden als Buchungsplattform und hat ein zentrales Entwicklungssystem. Es enthält alle wichtigen Rechnungswesen-Funktionen für das jeweilige Land. Die Lösung kann ebenfalls in die IT-Landschaft des Kunden über Integrationsplattformen implementiert werden.
     

Fazit

Die Globalisierung und die Digitalisierung bieten Unternehmen Chancen und Risiken. Zusätzlich werden hinsichtlich lokaler Aspekte die Herausforderungen für den internationalen Rollout von SAP-Systemen immer größer. Neue Vertragskonstrukte, alternative Architekturmodelle und Business Process Outsourcing können Rollouts für Unternehmen beschleunigen und erleichtern. 
      

Bitte beachten Sie:

  • Durch digitalisierte Märkte hat der Kunde nahezu volle Markttransparenz gewonnen.
  • Unternehmen, die SAP einsetzen, benötigen für eine skalierbare Globalisierung technisch flexible SAP-Rollout-Szenarien.
  • Für Unternehmen bieten sich unterschiedliche internationale SAP-Lösungsansätze: SAP-Rollout sowie eine Partner Managed Cloud (Private oder Public).
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu