Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Nachhaltigkeit finanzieren: Öffentliche Fördermittel im Fokus

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 7. April 2021 | Lesedauer ca. 2 Minuten


Investitionen im Bereich der Nachhaltigkeit zeichnen sich häufig dadurch aus, dass durch sie Zielsetzungen der Bundesregierung im Bereich des Klima- und Ressourcen­schutzes adressiert werden. Insbesondere im Kontext der Energieeffizienz stehen damit eine Reihe an Förderoptionen zur Verfügung.


Zukunftsthemen der Industrie werden durch die Programme in den Fokus genommen. Die nachfolgende Übersicht ist nicht abschließend, zeigt jedoch bereits auf, welchen großen Umfang die Förderlandschaft auf Bundesebene bietet. Neben den dargestellten Bundesprogrammen stehen auch auf Landesebene verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die Programme sind zum Teil kumulierbar, dabei sind jeweils die programm­spezifischen Vorgaben zu prüfen sowie das Beihilferecht hinsichtlich maximal zulässiger Beihilfeintensitäten zu berücksichtigen.

Grundsätzlich erfolgt die Prüfung potenzieller Fördermittel jeweils als Einzelfallbetrachtung. Neben dem konkreten Investitionsvorhaben sind auch spezifische Vorgaben hinsichtlich Antragsteller, technische Mindest­anforderungen, potenzielle Fristen etc. jeweils zu berücksichtigen.

 

(Hinweis: Zur optimalen Darstellung der Tabelle bitte die Browseransicht wählen.)

Programm Kurzbeschreibung Förderart Weblinks
Energieeffizienz in der Wirtschaft
Dekarbonisierung in der IndustrieFörderung der energie­intensiven Industrie bei der Reduktion prozessbedingter Treibhausgasemissionen

Zuschussförderung

 

Link

 

Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft: Zuschuss

Förderung von Maßnahmen zur

Energieeinsparung und Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen:

  • Querschnittstechnologien
  • Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien
  • MSR-Technik, Sensorik und Energiemanagementsoftware
  • Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Zuschussförderung

 

Link
Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft: Kredit

Förderung von Maßnahmen zur

Energieeinsparung und Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen:

  • Querschnittstechnologien
  • Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien
  • MSR-Technik, Sensorik und Energiemanagementsoftware

Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Kredit mit Tilgungszuschuss

Link

 

Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft: FörderwettbewerbFörderung von investiven Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz sowie zur Bereitstellung von Prozess­wärme aus erneuerbaren Energien (Wettbewerbs­kriterium: Verhältnis Förder-Euro zu CO2 Einsparung)

Zuschussförderung

 

Link

 

KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz

Risikoreiche FuE Vorhaben in den Bereichen

  • Rohstoffeffizienz
  • Energieeffizienz und Klimaschutz
  • Erhaltung biologischer Vielfalt
  • Nachhaltiges Wassermanagement
  • Nachhaltiges Flächenmanagement

Zuschussförderung

 

Link

Förderung von Maßnahmen im Bereich des Exports von

grüner und nachhaltiger (Umwelt-) Infrastruktur

Förderung grüner und nachhaltiger Technologien und Infrastrukturen im Ausland:

  • Durchführbarkeitsstudien
  • Pilot- und Modellvorhaben
  • Initialprojekte

Zuschussförderung

 

Link

Entwicklung, Gestaltung und Akzeptanz umweltschonender KonsumgüterInsbesondere Förderung bei der Entwicklung langlebiger Konsumgüter deren Herstellung und Nutzung mit möglichst wenig Umwelt­belastungen einhergeht

Zuschussförderung

 

Link

 

UmweltinnovationsprogrammFörderung großtechnischer Anlagen mit Innovations­charakterInvestitionszuschuss oder Zinszuschuss

Link

 

Innovative KlimaschutzprojekteFörderung von nicht-investiven Projekten die einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung liefen (Pilotvorhaben und bundes­weite Verbreitung)

Zuschussförderung

 

Link

 

KfW UmweltprogrammInvestitionen in Umweltschutz und Nachhaltigkeit, Vermei­dung oder Verminderung von UmweltbelastungenZinsverbilligter Kredit

Link

 

7. Energieforschungs­programmAngewandte Forschung, Entwicklung und Demons­tration von Energietechno­logien

Zuschussförderung

 

Link

 

Kälte-Klima-RichtlinieKälteerzeuger mit nicht-halogenierten Kältemitteln in stationären Kälte- und Klimaanlagen sowie Fahrzeug-Klimaanlagen in Bussen und Bahnen

Zuschussförderung

 

Link

 

KfW Programm Erneuerbare Energien: Premium
  • Investitionen zur Nutzung von Wärme aus regenerativen Energien
  • Wärme-/Kältenetze
Kredit mit Tilgungszuschuss

Link

 

 

KfW Programm Erneuerbare Energien: Standard
  • Errichtung, Erweiterung und Erwerb von Anlagen zur Erzeugung und Speicherung von Strom und Wärme auf Basis erneuerbarer Energien,
  • Wärme-/Kältenetze,
  • Maßnahmen zur Flexibili­sierung von Stromnachfrage und -angebot und zur Digitalisierung der Energie­wende
Kredit

Link

 

Wasserstoff
Nationales Innovations­programm Wasserstoff- und BrennstoffzellentechnologieSchwerpunkt Nachhaltige Mobilität

Zuschussförderung

 

Link

 

„Technologieoffensive Wasserstoff" im Rahmen des 7. Energieforschungs­programmsProjekte die zur Weiterent­wicklung von Wasserstoff als Energiequelle dienen

Zuschussförderung

 

Link
Ideenwettbewerb „Wasserstoffrepublik Deutschland": Grundlagen­forschung Grüner WasserstoffFörderung von hochinno­vativen Lösungen für Kern­fragestellungen Grünen Wasserstoffs entlang der gesamten Wertschöpfungs­kette, Materialforschung, Systemstudien

Zuschussförderung

 

Link
Energieeffizient Bauen und Sanieren: Zuschuss BrennstoffzelleEinbau von stationären Brennstoffzellensystemen in den Leistungsklassen von 0,25 bis 5,0 kWel

Zuschussförderung

 

Link

 

 

Stand: 10. März 2021

Deutschland Weltweit Search Menu