Unterstützung des Sprachprojekts „Hallo Klexi – wir lernen Deutsch“ im Jahr 2023

PrintMailRate-it
​veröffentlicht am 4. Dezember 2023 

Das Projekt „Hallo Klexi – wir lernen Deutsch” erhielt finanzielle Unterstützung in Höhe von 18.000 Euro durch die „Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe“ in Zusammen­arbeit mit Rödl & Partner. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rödl & Partner in Deutschland beteiligten sich am STADTRADELN mit dem Ziel, in 2023 Spendengelder für dieses Sprachprojekt zu generieren.

Die Spendenaktion 2023 hatte somit nicht nur eine positive Auswirkung auf die Bildung von Kindern mit Migrationshintergrund und aus sozial benachteiligten Familien; sie trug ebenso dazu bei, die Gesundheit der teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Form von sportlicher Aktivität zu fördern.
 

 

Nahezu einmal um die Welt für einen guten Zweck

Bei der deutschlandweiten Aktion, bei der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rödl & Partner auch 2023 für einen guten Zweck gemeinsam in die Pedale getreten sind, wurden in diesem Sommer insgesamt 33.713 km zurückgelegt. Dies entspricht tatsächlich nahezu einer Weltumrundung. Die von Rödl & Partner hierfür zur Ver­fügung gestellte Summe in Höhe von 16.857 Euro (pro Kilometer wurden 0,50 Euro gespendet) wurde von der „Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe“ auf insgesamt 18.000 Euro aufgerundet und dem Sprachprojekt „Hallo Klexi – wir lernen Deutsch“ zur Verfügung gestellt.

Dank der Aktion konnten Lernpakete für ca. 1.500 Kinder bestehend aus
  • je einem Sprachbilderbuch
  • je einem Set Wortkarten (je Kind 200 Karten)
  • je einer Lernbox (zum Selberfalten)
sowie für Pädagogen die beiden Praxishefte für Kita / Grundschule inklusive Infoflyer zur Verfügung gestellt werden.


Angemessene Bildung für alle Kinder

Das Projekt „Hallo Klexi – wir lernen Deutsch“ besteht seit 5 Jahren und wurde von der Stiftung Nürnberger Versicherung mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultur sowie des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration ins Leben gerufen. Gründungspartner waren 2017 die Stadt Nürnberg, die FAU und die IHK Nürnberg für Mittelfranken. Inzwischen engagieren sich u.a. weitere Städte und Kommunen in Bayern und namhafte Unternehmen aus der Wirtschaft. 
 
Ziel der Initiative ist es, gemeinsam mit starken Partnern ein nachhaltiges und soziales Engagement für Kinder aus sozial benachteiligten und bildungsarmen Familien anzubieten, aber auch Kinder mit Migrations­hinter­grund mit Hilfe von Sprachangeboten zu fördern.

In Nürnberg und in ganz Bayern werden Erzieher, Lehrer und Betreuer in Kindergärten und Grundschulen mit Hilfe des speziellen Programms unterstützt. Das Ganze wird begleitet von einer pädagogischen Handpuppe als beliebter und motivierender Lernassistent für die Kinder.

Deutschland Weltweit Search Menu